| 00.00 Uhr

Neuss
Neusser Technik für Öko-Schiffe

Neuss: Neusser Technik für Öko-Schiffe
Das niederländische Tankschiff "Amulet" unterschreitet die Euro-5-Norm für schwere Dieselfahrzeuge durch Katalysatoren aus Neuss um 70 Prozent. FOTO: HSE
Neuss. Die Neusser Firma Hummel Energie-Systeme hat die Katalysatorentechnik für die Generatoren ihrer Bockheizkraftwerke erstmals auf einem Tankschiff eingebaut. Ergebnis: Das schadstoffärmste Binnenschiff Europas. Von Christoph Kleinau

Katalysatoren-Technik von den Tüftlern der Hummel Energie-Systeme (HSE) aus Neuss macht den niederländischen Tanker "Amulet" zum aktuell schadstoffärmsten Binnenschiff Europas. Was am Ende von den vier Dieselmotoren in die Luft geblasen wird, unterschreitet die Grenzwerte der Euro-5-Norm um mehr als 70 Prozent, rechnet Jochen Lippert stolz vor, Geschäftsführer und Chefentwickler von HSE. Dass er sein Ziel erreicht hat, zeigte ihm auch am Donnerstag bei den letzten Testfahrten ein Blick in die Auspuffendrohre. Statt dicker Rußschicht sah er dort die Schweißnähte – nach einem halben Jahr auf Reise.

Die Anregung, sich mit Katalysatorentechnik auch für Schiffe zu beschäftigen, kam von außen. "Wir wollten bei der Abgasreinigung unseres Schiffes ein Zeichen in der Branche setzen", erklärt Tom van der Molen als Miteigentümer des im November in Dienst gestellten Tankschiffes. "Doch mit diesen niedrigen Emissionswerten haben wir letztendlich doch nicht gerechnet." Die Fachwelt staunte ebenfalls und honoriert die Initiative. Zum 1. Juli wurde der "Amulet"der "Green Award" (für besonders saubere und sichere Schiffe) verliehen, für den "Sustainable Shipping Award" ist sie nominiert.

Katalysatorentechnik für Schiff – für Jochen Lippert ist das ein großer Markt der Zukunft. Denn ab 2012 dürften die Schiffe, die fast durchgängig noch ohne Abgasreinigung unterwegs sind, viele Häfen so nicht mehr ansteuern. "Die internationalen Umweltanforderungen an die Seeverkehrswirtschaft werden in den kommenden Jahren überproportional steigen." Und das Binnenschiff ist längst Teil dieses Systems.

Bei der Konstruktion und dem Einbau der Abgasreinigungsanlage konnte die Hummel-Energie-Systeme auf die Erfahrungen zurückgreifen, die sie als Hersteller und Betreiber von umweltfreundlichen Blockheizkraftwerken sammeln konnte. 30 dieser "Hummeln" genannten Generatoren wurden im Neusser Hafen zum ersten biogenen und grundlastfähigen Blockheizkraftwerk zusammengeschlossen, das aus nachwachsenden Rohstoffen "weiße Energie" gewinnt.

Das Basissystem der dazu entwickelten Katalysatoren wurde adaptiert, so Lippers, "und für die besonderen Anforderungen eines in internationalen Gewässern tätigen Tankschiffs angepasst." Und im Vergleich zu anderen Lösungen am Markt nimmt die patentierte Neusser Lösung wenig Schiffsraum ein.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neusser Technik für Öko-Schiffe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.