| 00.00 Uhr

Neuss
Neusserin ist Vorsitzende Richterin am Landgericht

Neuss. Die Neusserin Sonja Schultz ist zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht Mönchengladbach ernannt worden. Die Ernennungsurkunde wurde ihr jetzt von Annette Lehmberg, Präsidentin des Landgerichts, überreicht. Sonja Schultz gehört seit 2001 dem richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen an. Sie war zunächst beim Landgericht Kleve tätig.

Mit Beginn des Jahres 2003 begann ihr erster Dienstleistungsauftrag am Landgericht Mönchengladbach. Nach einer zwischenzeitlichen Verplanung am Amtsgericht Mönchengladbach wurde sie im Jahre 2006 zur Richterin am Landgericht ernannt. Als Präsidialrichterin war Sonja Schultz sowohl mit dem Berichtswesen als auch mit Ausbildungsangelegenheiten befasst.

In den Jahren 2007 und 2008 war sie für Personalangelegenheiten des richterlichen Dienstes zuständig. Im Zuge einer mehrmonatigen Abordnung an das Oberlandesgericht Düsseldorf in den Jahren 2013 und 2014 war sie in einem Zivilsenat eingesetzt. Im April 2014 kehrte sie an das Landgericht Mönchengladbach zurück und bearbeitet dort seitdem ebenfalls Zivilsachen.

Sonja Schultz, die in Neuss geboren und aufgewachsen ist, ist 42 Jahre alt und lebt zusammen mit ihrem Ehemann und dem gemeinsamen Sohn in Mönchengladbach.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Neusserin ist Vorsitzende Richterin am Landgericht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.