| 00.00 Uhr

Neuss
NGZ-Geschäftsstelle zieht in die "Mayersche"

Neuss: NGZ-Geschäftsstelle zieht in die "Mayersche"
Doris Rademacher (l.) und Silke Johnen sind gut vorbereitet. FOTO: Woi
Neuss. Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung eröffnet ihren neuen ServicePunkt morgen mit einem Aktionstag. Von Ludger Baten

Mit einem Familienfest bezieht die NGZ-Geschäftsstelle morgen ihr neues Domizil in der Mayerschen Buchhandlung am Büchel im Herzen der Neusser City. "Magier Müller" verblüfft Kinder mit seinen Zaubertricks und belohnt ihr Kommen mit lustigen Luftballontieren, die er vor ihren Augen modelliert. Die Erwachsenen dürfen unter der charmanten Aufmerksamkeit von NGZ-Hostess Julia am Glückrad drehen und können schöne Preise gewinnen: Konzerttickets, schicke Lederaccessoires, Monopolyspiele und vieles weitere.

Überhaupt lohnt der Besuch im neuen NGZ-Domizil, weil dort mit einem Gang mehrere Dinge auf einmal erledigt werden können: In Bestsellern schmökern, ein Buch kaufen und bei dieser Gelegenheit gleich das NGZ-Abo für die Urlaubszeit ummelden oder eine Glückwunsch-Anzeige aufgeben. Die NGZ zieht mit ihren Serviceangeboten von der Niederstraße zum Büchel. In der "Mayerschen" wurde der neue NGZ-ServicePunkt direkt neben der Kasse der Buchhandlung eingerichtet. Der Schriftzug ist seit Montag zu lesen. Der Ticketverkauf für Konzerte oder Sportveranstaltungen läuft ab Ende 2015 über die RP-eigene Marke "westticket" ebenfalls in der Mayerschen, die werktags ab 9.30 Uhr geöffnet hat. Doris Rademacher, Leiterin der Mayerschen in Neuss, und Ulf Wagner, Regionaler Verlagsleiter der NGZ, sind von einer erfolgreichen Partnerschaft überzeugt: "Wir haben beide immer unsere Kunden im Blick."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: NGZ-Geschäftsstelle zieht in die "Mayersche"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.