| 00.00 Uhr

Neuss
NGZ zieht Mitte Juli in die Mayersche Buchhandlung

Neuss. In Bestsellern schmökern, ein Buch kaufen und bei dieser Gelegenheit gleich das NGZ-Abo für die Urlaubszeit ummelden oder eine Glückwunsch-Anzeige aufgeben - das können Leser und Kunden der Neuß-Grevenbroicher Zeitung demnächst - ab Donnerstag, 16. Juli - in der Mayerschen Buchhandlung. Die NGZ zieht mit ihren Serviceangeboten innerhalb der Innenstadt um; von der Niederstraße zum Büchel in Sichtweite von Markt und Rathaus. Für Doris Rademacher, Leiterin der Mayerschen, zeichnet sich eine sinnvolle Zusammenarbeit von zwei Partnern ab, die beide das Lesen schätzen und pflegen.

"Wer eine Zeitung liest und das neue NGZ-Angebot bei uns nutzt, der interessiert sich auch für Bücher - und umgekehrt", sagt Rademacher. Von einer erfolgreichen Symbiose ist auch Ulf Wagner überzeugt. Er hat als Regionaler Verlagsleiter vor allem die Leser und Kunden im Blick: "Es ist uns wichtig, vor Ort Präsenz zu zeigen, und alle, die zu uns kommen, kompetent zu beraten." Die Angebotspalette ist breit gefächert. Sie reicht von Beratung, Gestaltung und Aufgabe privater Anzeigen über einen umfassenden Leserservice bis hin zum RP Shop mit Büchern, CDs oder DVDs, dessen Produkte bestellt werden können.

Der Ticketverkauf für Konzerte oder Sportveranstaltungen läuft ab Ende 2015 über die RP-eigene Marke "westticket" ebenfalls in der Mayerschen, die werktags ab 9.30 Uhr geöffnet hat.

(lue-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: NGZ zieht Mitte Juli in die Mayersche Buchhandlung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.