| 00.00 Uhr

Neuss
Päpstlicher Orden für den Kirchenführer von Grefrath

Neuss. Pastor Michael Tewes überrascht Hermann Kappellhoff mit der Auszeichnung "Pro Ecclesia et Pontifice". Von Lisa-Maria Bosch

Große Ehrung für ein unermüdliches Gemeindemitglied in Grefrath: Hermann Kappelhoff (75) wurde am Pfingstsonntag in der St.-Stephanus-Kirche mit dem päpstlichen Orden "Pro Ecclesia et Pontifice" ausgezeichnet.

"Pro Ecclesia et Pontifice" würdigt Menschen, die sich in besonderer Art und Weise um die Anliegen der katholischen Kirche bemühen. Hermann Kappelhoff ist solch ein engagierter Mensch. Er ist nicht nur der dienstälteste Seniorenmessdiener der Gemeinde und Mitglied des Kirchenvorstandes. Auch im Kirchenchor ist er als Tenor einer der musikalischen Begleiter des Gottesdienstes. Zudem ist er seit Jahren als Führer durch den neogotischen "Bauerndom" Grefraths tätig.

Am Sonntag fand sich die Gemeinde zum Festhochamt an Pfingsten zusammen. Mit dabei: Hermann Kappelhoff. Für ihn gab es eine große Überraschung. Die Messe war schon fast vorbei, da sprach Pfarrer Michael Tewes von der großen Bedeutung des Ehrenamtes. Nur durch die tatkräftige Unterstützung der Ehrenamtlichen könne eine Gemeinde bestehen und funktionieren. Ebenso brachte der Pastor zum Ausdruck, dass diesen Ehrenamtlern die entsprechende Wertschätzung entgegengebracht werden sollte. Nicht nur von ihren Freunden und Bekannten. Nicht nur von ihrer Familie. Und nicht nur von ihrem Pastor. Auch die Kirchenleitung wäre in der Pflicht "Danke" zu sagen. Genau das tue sie auch immer wieder. Ein Mittel, wie die Kirche ihren Dank ausdrücken kann, ist der Orden "Pro Ecclesia et Pontifice". Übersetzt bedeutet er: "Für Kirche und Papst". Seit er 1888, von Papst Leo XIII. gestiftet wurde, werden immer wieder Mitglieder an der Basis der Gemeinden mit ihm für ihr Engagement belohnt.

"Ich will mich des Ordens auch weiterhin würdig erweisen": Mit diesen Worten bedankte sich Kappelhoff, völlig überrascht von dieser Geste. Seine Gemeindeaktivität begann 1947 und wird wohl noch lange nicht enden. Hermann Kappelhoff habe es verdient, betonen einige aus der Gemeinde nach der Feier. So war denn auch die Schar, die dem 75-Jährigen zum Teil sehr herzlich zu der Auszeichnung gratulierte, sehr groß. Kappelhoff wurde dabei unter anderem als sehr hilfsbereit bezeichnet. Ob beim Pfarrfest oder anderen Veranstaltungen - auf ihn sei immer Verlass.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Päpstlicher Orden für den Kirchenführer von Grefrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.