| 00.00 Uhr

Politik
Partner beim "Bündnis für Wohnen"

Politik: Partner beim "Bündnis für Wohnen"
Bernhard von Grünberg (r.) mit dem SPD-Politiker Reiner Breuer. FOTO: woi
Neuss. Der Deutsche Mieterbund Nordrhein-Westfalen (DMB NRW) unterstützt die Idee des stellvertretenden Bürgermeisters Reiner Breuer (SPD), ein "Neusser Bündnis für Wohnen" zu gründen. Zugleich teilt der DMB die Kritik der SPD an dem vom Neusser Stadtrat nur mehrheitlich beschlossenen Rahmenkonzept für mehr preisgünstigen Wohnraum.

"Zu unverbindlich", nannte der Landesvorsitzende Bernhard von Grünberg gestern bei einem Treffen mit Breuer dieses Konzept. Beide hoffen, dass die Gründung eines Bündnisses für Wohnen, wie es bereits im Bund und im Land praktiziert wird, einen Impuls erzeugt, der das Thema bezahlbares Wohnen über den Bauverein hinaus stärker in den Fokus von Wohnungsbauunternehmen und privaten Investoren rückt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Politik: Partner beim "Bündnis für Wohnen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.