| 00.00 Uhr

Neuss
Planer konkretisieren Trasse für möglichen Radschnellweg

Neuss. Heute wird in Düsseldorf bekannt gegeben, ob und wenn ja auf welchem Weg die Tour de France auf ihrer zweiten Etappe von Düsseldorf aus durch den Rhein-Kreis kommen wird. Für Planungsdezernent Christoph Hölters wäre es keine Überraschung, wenn das Peloton der Fahrer am 2. Juli 2017 den Weg über die Kardinal-Frings-Brücke nehmen würde, denn das ist für ihn die schnellste, schönste und direkteste Verbindung von Düsseldorf ins Linksrheinische. Das meinen auch andere, weshalb die Verbindung auch als mögliche Trasse für einen Radschnellweg gilt.

Dieses Projekt nimmt allmählich konkrete Formen an. Nachdem die Städte an der Achse von Neuss nach Monheim erfolgreich an einer Ausschreibung des Landes teilgenommen hatten, bei dem es Geld für eine Machbarkeitsstudie zu "gewinnen" gab, hat nun ein gemeinsam beauftragtes Planungsbüro die Trassenführung konkretisiert. Demnach soll dieser kreuzungsfrei zu bauende Radschnellweg von der Frings-Brücke über den Willy-Brandt-Ring geführt werden. Eine erwogene Tunnellösung an der Stelle scheint vom Tisch. Weiter sollen die Radler über Stresemannallee und Langemarckstraße zur Innenstadt fahren. Diesen Sachstand wird Hölters im Februar dem Unterausschuss Radverkehr vorstellen. Wie das weitere Verfahren ist, wisse er allerdings nicht, denn die Studie ist keine Garantie, dass das Land auch Geld für den Bau gibt.

Aktuell ist ein solcher Radschnellweg zwischen Duisburg und Dortmund im Bau. Zehn von 102 Kilometern sind fertig. Machbarkeitsstudien sind aber auch für Radschnellwege von Minden nach Herford, von Isselburg im Münsterland nach Velen, von Gladbeck nach Essen sowie von Aachen nach Herzogenrath in Arbeit. "Für Neuss wäre das ein Paukenschlag", sagt Hölters, für den die Arbeit mit dem Bau aber nicht erledigt wäre. "Das Projekt steht und fällt mit den Verknüpfungen zu anderen Radwegen", sagt Hölters. "Eigentlich muss der Bau eine Netzdebatte auslösen."

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Planer konkretisieren Trasse für möglichen Radschnellweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.