| 13.14 Uhr

Neuss
Polizei setzt Hubschrauber bei Suche nach Vermisstem ein

Neuss: Polizei setzt Hubschrauber bei Suche nach Vermisstem ein
Die Polizei setzte bei der Suche nach einem Senior einen Hubschrauber ein. FOTO: dapd, dapd
Neuss. Die Polizei hat in der Nacht auf Donnerstag einen vermissten Senior gefunden. Bei der Suche kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der Senior bei der Polizei am Donnerstagmorgen um 1.55 Uhr als vermisst gemeldet. Seine Angehörigen hatten den 84-jährigen Demenzkranken zuletzt am Vorabend gegen 22.15 Uhr im gemeinsam bewohnten Haus in Neuss-Reuschenberg gesehen. 

Gegen 1.45 Uhr stellten die Angehörigen dann fest, dass der Mann das Haus verlassen hatte.  Aufgrund seiner Erkrankung und der nur leichten Bekleidung war eine Gefahr für seine Person nicht auszuschließen. Die Polizei begann mit einer großangelegten Suchaktion: Neben mehreren Streifenwagen wurde auch ein Polizeihubschrauber samt Wärmekamera eingesetzt. 

Aus dem Helikopter entdeckte die Polizei den Vewrmissten, der regungslos auf einem Sportplatz lag. Er war offenbar gestürzt und konnte nicht mehr weiterlaufen. Ein Rettungswagen brachte den unterkühlten Senior mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

 

 

 

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Polizei setzt Hubschrauber bei Suche nach Vermisstem ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.