| 00.00 Uhr

Neuss
Post für neuen Partnerschaftsverein Neuss-Rijeka

Neuss. Seit 25 Jahren besteht die Städtepartnerschaft mit der kroatischen Stadt. Jetzt gründete sich ein Partnerschaftsverein.

Es hat ein Vierteljahrhundert gedauert, doch jetzt gibt es auch einen Partnerschaftsverein, der die Städtepartnerschaft mit dem kroatischen Rijeka auf eine breitere Basis stellt. Im Herbst gegründet, haben sich dieser ganz offiziell "Freundeskreis Städtepartnerschaft Rijeka & Neuss" genannten Gruppe schon mehr als 40 Mitglieder angeschlossen. Motor der Entwicklung ist Pastor Jochen Koenig, der - als er noch Pfarrer in Erfttal war - zu dem Kreis gehörte, der mit Hilfstransporten in das unter den Folgen des Bürgerkriegs in Ex-Jugoslawien leidende Kroatien die Partnerschaft anbahnte.

Der Kreis hat sozusagen schon die diplomatische Anerkennung gefunden. Vojko Obersnel, Bürgermeister der Partnerstadt, hat dem Verein kurz vor den Feiertagen einen adventlichen Gruß aus Rijeka geschickt. "Neuss ist immer in unseren Gedanken und Herzen", schreibt Obersnel und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Die Idee zu diesem Partnerschaftsverein dümpelte schon etwas länger vor sich hin. Tempo kam in die Sache, als Ende April eine Delegation aus Rijeka in der Stadt war, um das Silberjubiläum zu feiern. Ein Verein, so warb Partnerschaftsdezernent Stefan Hahn, würde die Zusammenarbeit beider Städte vom Engagement einiger Einzelpersonen unabhängiger machen. Als beim Festakt die Idee vorgetragen wurde, zeigten sich 15 Personen sofort interessiert.

Zwischen diesem Ereignis und der Gründung lag die Reise einer Neusser Delegation an die Adria. 34 Neusser waren mit sieben Stadtverordneten eine Woche in Rijeka. Es war der Gegenbesuch zum 25-Jährigen. Dieses Jubiläum wurde in der Seniorenbegegnungsstätte auf Trsat gefeiert. Programmpunkte vor Ort waren eine Schiffstour durch die Kvaner Bucht mit Besuch der Insel Krk aber auch ein Treffen mit den Herz-Jesu-Schwestern, von denen einige 40 Jahre lang in Neuss in der Altenpflege wirkten. Außerdem lernten die Neusser die kroatische Partnerstadt Zagreb und die alte Bischofsstadt Senj kennen.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Post für neuen Partnerschaftsverein Neuss-Rijeka


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.