| 00.00 Uhr

Neuss
Präsident Nottinger ist neuer König

Neuss: Präsident Nottinger ist neuer König
Hardi I. und Tanja Nottinger regieren mit Sohn Marvin FOTO: Berns
Neuss. Der 45-jährige Fachinformatiker war einziger Anwärter an der Vogelstange.

Der Präsident ist der König: Hardi I. Nottinger holte gestern Abend mit dem 55. Schuss den Holzvogel von der Stange und sicherte sich die Königswürde der Reuschenberger Schützen. Er war der einzige Bewerber. Nottinger, der dem Reuschenberger Bürger-Schützen-Verein seit 2011 vorsteht, wird heute Abend als Nachfolger von Ernst-Günter Schröder inthronisiert. Mit ihm wird Ehefrau Tanja gekrönt. Sohn Marvin hat seinen Eltern bereits eine Erfahrung voraus: Er repräsentierte im vergangenen Jahr das Edelknabenkorps. Inzwischen ist er beim Weckhovener Tambourcorps aktiv.

In Neuss geboren, besuchte Hardi Nottinger zunächst die Burgunderschule, später die Realschule Norf. Nach einer Ausbildung zum Kommunikationselektroniker bei der Firma Bayer und einem kurzzeitigen Ausflug in die Gastronomie ließ er sich zum Fachinformatiker ausbilden und wagte 1995 den Sprung in die Selbstständigkeit. Heute führt er die Firma WMS mit Sitz in Holzheim. Seine schützenfestliche Laufbahn begann er 1989 im St. Hubertus-Zug "Fröhliche Hirsche" in Neuss. In Reuschenberg gehörte er zu den Mitbegründern des Hubertuszuges "Die Füchse". Vor sieben Jahren erfolgte die Berufung ins Komitee, wo er vor seiner Wahl zum Präsidenten als Pressewart tätig war. Als Hobby gibt er das Sammeln von klassischen Comics an.

(susa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Präsident Nottinger ist neuer König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.