| 00.00 Uhr

Neuss
Prinzenpaar stellt neues Motto vor

Neuss. "Vom Obertor bis Hamtorwall - faire Jecke überall" heißt es in der Session 16/17. Von Sebastian Bergmann

Ein vorerst letztes Mal präsentierte sich gestern das Prinzenpaar Marco und Sabine Roeb in vollem Ornat - und stellte das Motto der kommenden Session vor: "Vom Obertor bis Hamtorwall - faire Jecke überall". Der Neusser Karnevalsausschuss (KA) zog nach Sessionsende eine zufriedenstellende Bilanz. "Pfarrer Assmann muss wohl einen ganz besonderen Brief an Petrus geschickt haben", sagte der Präsident des KA, Jakob Beyen, mit Blick auf das gute Wetter beim Kappessonntagszug. Auch mit der Besucherzahl, die im Vergleich zum Vorjahr etwas zurückgegangen ist, zeigte er sich zufrieden: "Die Stadt war sehr gut gefüllt." Das verbesserte Sicherheitskonzept, das vor allem für eine verstärkte Präsenz von Sicherheits-, Polizeikräften und Ordnungsamtsmitarbeitern vor dem als Problembereich eingestuften Areal vor dem Amtsgericht sorgte, habe Wirkung gezeigt, sagte Jakob Beyen.

"Insgesamt ist der Zug sehr gut abgelaufen. Dass es danach ein paar kleinere Zwischenfälle gab, darauf haben wir keinen Einfluss mehr." Insgesamt sei die Zusammenarbeit mit Polizei und Hilfskräften "sehr gut" gewesen. Einen großen Dank sprach der Chef des KA - der am Montag noch 3000 Rosen an die Bewohner im Lukas- und Etienne-Krankenhaus, im Memory-Demenz-Zentrum und im Augustinus-Hospiz verteilte - zudem allen Wagenbauern, Fußgruppen, Tanzgarden und Sponsoren aus.

Auch Prinz Marco und Novesia Sabine, die gestern noch zum Prinzenempfang in Mönchengladbach eingeladen waren, zeigten sich zufrieden. Marco Roeb sagte: "Bei bis zu 15 Terminen am Tag wusste ich aber ab und an gar nicht mehr, welchen Wochentag wir hatten." Einen besonderen Dank richtete seine Novesia Sabine deswegen an das Team im Hintergrund und insbesondere Jörg Schulte, dem Kommandanten der Stadt- und Prinzengarde, der das in Erkelenz wohnende Prinzenpaar für die Session im Dorint-Hotel unterbrachte.

Mit einem Fair-Trade-Wagen wird der KA zudem am Sonntag, 13. März, beim Nachholtermin für den ausgefallenen Rosenmontagszug in Düsseldorf dabei sein. "Wir haben genug Kamelle für Düsseldorf eingelagert", sagte der Präsident des KA, Jakob Beyen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Prinzenpaar stellt neues Motto vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.