| 00.00 Uhr

Neuss
Promiauflauf beim ersten "Kunstball"

Neuss: Promiauflauf beim ersten "Kunstball"
Die Kuratorin Beate Düsterberg (links) mit den Preisträgern Jennifer Lopez Ayala und David Czupryn. FOTO: woi
Neuss. Die Premierenveranstaltung der Kuratorin Beate Düsterberg lockte viele bekannte Gesichter aus der deutschen Unterhaltungs-, Sport- und Kunstszene ins Swissôtel. Den Erlös der Gala erhält die Initiative "Wurzeln und Flügel". Von Julia Rommelfanger

Mucksmäuschenstill ist es im großen Ballsaal gegen 22 Uhr. "11.000 Euro zum ersten, zum zweiten und zum dritten." Versteigerer Kilian von Seldeneck vom Berliner Kunsthaus Lempertz haut mit dem Hammer auf das Rednerpult mit der Aufschrift "Kunstball". Tosender Applaus brandet auf von den etwa 400 Gästen, die heute Abend in schillernden Ballroben und schicken Anzügen zum ersten "Kunstball" ins Swissôtel gekommen sind, darunter der "Tatort"-Schauspieler Joe Bausch, Scooter-Frontmann HP Baxxter, die TV-Moderatoren Hans Meiser und Harry Wijnvoord sowie zahlreiche andere prominente Schauspieler, Musiker und Sportler.

Ein Porzellan-Nägel-Werk des Objektkünstlers Günther Uecker hat soeben für 11.000 Euro einen neuen Besitzer gefunden. Der Erlös von fünf Kunstauktionen fließt wie die gesamten Einnahmen der Charity-Veranstaltung in die Neusser Kunstinitiative "Wurzeln und Flügel", mit der die Neusser Kuratorin und Goldschmiedin Beate Düsterberg junge talentierte Künstler unterstützt. Sie war es auch, die den "Kunstball" ins Leben gerufen hat - eine Mischung aus Gala-Dinner, Kunstpreis-Verleihung, Benefiz-Veranstaltung und Showabend.

Ein unterhaltsames Gespann - Hans Meiser und Harry Wijnvoord hatten sichtlich Spaß. FOTO: Woitschützke Andreas

"Als Freunde und Förderer der Kultur in Neuss hoffen wir, dass sich der Kunstball fest im Kulturkalender der Stadt etabliert", sagte Bürgermeister Reiner Breuer bei der Eröffnung. Beate Düsterberg sei das "Kunststück gelungen", Prominenz, Künstler und Sponsoren zusammenzubringen, um auf Neusser Boden ein großes Event im Zeichen der Kunst auf die Beine zu stellen. Begrüßt wurde die Schirmherrin von dem Musiker und Künstler Wolfgang Heichel, bekannt als Sänger der Popgruppe Dschinghis Khan: "Wir freuen uns auf eine Expertin in Sachen Edelmetall, die Künstler auf ihrem Weg unterstützt." Düsterberg zeichnete drei "junge und besonders begabte Künstler" mit ihrem selbst designten "Kunstball-Award 2017" aus - die Neusserin Jennifer Lopez Ayala, die "Raummalerei" mit Eierschalen gestaltet und bereits 2015 den Kunstförderpreis der Stadt Neuss erhielt, sowie die Düsseldorfer David Czupryn und Andreas Schmitten.

Neben der Bildenden Kunst setzte auch die Musik Zeichen beim "Kunstball". Zwischen den einzelnen Gängen des Gala-Dinners, das Küchenchef Thomas Schmidt servieren ließ, forderte Schauspielerin und Autorin Yvonne de Bark die illustren Gäste im "Dinner and Dancing"-Stil immer wieder zum Tanzen auf. Als Show-Act hat Beate Düsterberg die Flavius and Eurosound Showband ins Swissôtel geholt. Sängerin Linda Teodosiu, Halbfinalistin bei DSDS 2008 und DSDS-Gewinner Severino sorgten dafür, dass viel getanzt wurde. Weiterer Höhepunkt: Mit einem Schornsteinfeger im Gepäck zogen die prominenten Gäste, darunter die ehemalige Weltklasse-Tennisspielerin Claudia Kohde-Kilsch, die ehemalige Eisläuferin Marina Kielmann und die Models Jill Benz und Willy Seidel, von Tisch zu Tisch, um Lose für die Tombola zu verkaufen.

Die Deckenbeleuchtung im Swissôtel Düsseldorf/Neuss machte bei der Gala einiges her. FOTO: Woitschützke Andreas
Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Promiauflauf beim ersten "Kunstball"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.