| 00.00 Uhr

Neuss
Protest begleitet Supermarkteröffnung in Norf

Neuss. Der neue Rewe-Markt steht ab heute den Kunden offen. Benachbarte Händler hoffen, dass er den Lessingplatz belebt. Von Christoph Kleinau

Nach gut zehn Monaten Bauzeit wurde gestern Abend der neue Rewe-Markt am Lessingplatz eröffnet. Während drinnen die ersten geladenen Gäste begrüßt wurden, machte draußen eine kleine maskierte Gruppe der Bürgerinitiative "Pro Realschule" ihrem Unmut ein letztes (?) Mal mit einem Dramolett und einem Singspiel Luft. Nach jahrelangen Diskussionen in politischen Gremien, nach Bürgeranhörungen, Demonstrationen, Polizeieinsätzen und am Ende einer gerichtlichen Auseinandersetzung über etliche Instanzen richtete danach der Bezirksausschussvorsitzende Michael Klinkicht den Blick nach vorne: "Der Markt steht. Ich hoffe, dass wir in Norf jetzt wieder zu einem friedlichen Miteinander kommen können."

Der Markt steht - und heute ab 7 Uhr haben auch die Kunden Gelegenheit, sich in dem Neubau umzusehen, der in vielerlei Hinsicht neu und anders ist. Architekt Peter Rudawski wies auf die große Glasfront am Haupteingang hin, die den Markt in Richtung des Parkplatzes mit 80 Stellplätzen öffnet. Patrick Vaupel dagegen, der mit dem Norfer Rewe-Markt seinen inzwischen vierten Lebensmittelmarkt im Neusser Süden betreibt, hob vor allem die nachhaltige Bauweise hervor. Holz hat eine wichtige Rolle als Baustoff gespielt, sagte er. Und die Heizung kommt ohne Gas oder Strom aus, weil sie ausschließlich mit der Abwärme der Kühltheken gespeist und betrieben wird.

Erbaut wurde der Supermarkt von der Firma Ten Brinke aus Bocholt, die sich mit dem Partner Rewe um den Zuschlag für das Projekt beworben hatte. Beide haben mit der Eröffnung ihr wichtigstes Ziel in Norf erreicht. Vaupel als neuer Betreiber ging aber weiter, als er erinnerte, warum der Markt gerade an dieser Stelle errichtet wurde. "Der Lessingplatz hat jetzt die Chance, an Attraktivität zuzunehmen."

Darum ging es auch Geschäftsleuten der angrenzenden Ladenzeile, die zur Eröffnung eingeladen - und gekommen - waren. "Der Optimismus überwiegt", fasste Siegbert Mäule, seit 1993 mit einem Küchenstudio ansässig, deren Sicht zusammen. Sie hoffen, dass der Markt Kunden anzieht, die dann auch die anderen Läden (wieder)-entdecken.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Protest begleitet Supermarkteröffnung in Norf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.