Eilmeldung
FDP-Politikerin:

Hildegard Hamm-Brücher ist tot

| 00.00 Uhr

Neuss
PSB-Sponsoren stellen sich professionell auf

Neuss. Die über den Förderverein Partner für Sport und Bildung (PSB) verbundenen 29 Unternehmen haben im Vorjahr nach eigenen Angaben Sponsorengelder in Höhe von 365.000 Euro für Athleten im Kreisgebiet bereitgestellt. Hinzu kommen 47.000 Euro an Spenden, die der 34 Mitglieder starke Förderverein getätigt hat. Diese Zahlen nannte jetzt PSB-Präsident Christoph Buchbender (59) auf der Jahreshauptversammlung des Vereins.

Zugleich kündigte Buchbender an, der Förderverein wolle systematisch weiter wachsen und sich für dieses Ziel mittelfristig neu aufstellen: "Es hat sich gezeigt, dass dies nur über den Weg einer Professionalisierung sinnvoll möglich ist." Die Versammlung beauftragte das Präsidium, ein Konzept zu erarbeiten. Um auch im ehrenamtlichen Bereich handlungsfähiger zu werden, wurde das Präsidium jetzt um drei Neuzugänge verstärkt: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Volker Staufert, Kopf der gleichnamigen Stiftung, und Jasmin Bittermann, die ihre beruflichen Erfahrungen im Bereich Finanzen einbringt.

Eine Wohltätigkeitsveranstaltung soll künftig den Fördergedanken kräftigen. Termin: Freitag, 16. September. "Wir planen einen Charity-Abend mit vorangehenden Golfturnier in der Hummelbachaue", berichtet Vize-Präsident Jürgen Steinmetz. "Prominent unterstützt werden wir durch die GOFUS, ein Netzwerk golfspielender, aktiver und ehemaliger Fußballprofis, die sich für den guten Zweck engagieren", sagt Buchbender.

Der PSB fördert finanziell, stellt aber auch Sachwerte und Dienstleistungen (Volumen 91.000 Euro) für den Sport zur Verfügung. Zudem wurden Talente bei der Ausbildung unterstützt, absolvierten Praktika in Partnerunternehmen oder konnten Jobangebote wahrnehmen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: PSB-Sponsoren stellen sich professionell auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.