| 22.22 Uhr

Deutschland - Ukraine
"Räuber" eröffnen das Rudelgucken

Public Viewing in der Eissporthalle Neuss
Public Viewing in der Eissporthalle Neuss FOTO: Woitschützke, Andreas
Neuss. Zum Auftakt des Public Viewings zur Fußball-EM hatten die Organisatoren noch mal rasch an der Taktik gefeilt: Kurzerhand wurde das Rudelgucken am Südpark vom Platz vor direkt in die Eissporthalle verlegt - wegen des schlechten Wetters.

Knapp zwei Stunden vor dem Anpfiff stimmte die Kultband "Räuber" die Besucher auf das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Ukraine ein. In den kommenden Wochen wollen die Veranstalter rund um die Spiele der Elf von Jogi Löw immer wieder ein Rahmenprogramm bieten - aber vor allem gilt: Wichtig ist auf'm Platz.

Ziel ist es schließlich, nach der Europameisterschaft das schöne Tapfere-Schneiderlein-Zitat "Sieben auf einen Streich" bemühen zu können. Sieben Spiele sollen auf der 14 Quadratmeter großen LED-Wand der Stadtwerke Neuss gezeigt werden - und sieben EM-Spiele sind es nur inklusive Finale.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutschland - Ukraine: "Räuber" eröffnen das Rudelgucken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.