| 00.00 Uhr

Neuss
Rathaussanierung startet in Norf

Neuss. Bezirksausschuss diskutiert über das alte Verwaltungszentrum, die Zukunft von Haus Derikum, die Grünpflege und die Auslagerung eines Steinhandels.

Dass die geplante Sanierung des alten Rathauses Norf für insgesamt 1,7 Millionen Euro ein Jahr dauern wird - etwa von Oktober 2016 bis Ende 2017 - haben die Mitglieder des Bezirksausschusses zwar nicht mit Begeisterung aufgenommen, aber mit Zufriedenheit. Denn endlich geht es voran. Das heißt konkret: Schon Anfang des Jahres wird die Balkonsanierung in Angriff genommen. Denn aus Sicherheitsgründen ist der Haupteingang, der vom Balkon überwölbt wird, geschlossen, ein provisorischer Zugang führt über den Eingang an der Rückseite.

Breite Zustimmung gab es im Ausschuss für den CDU-Antrag, dass das Haus Derikum auch weiterhin für politische Veranstaltungen genutzt werden darf. Hintergrund ist eine Satzungsänderung der Verwaltung, dass Kinder und Jugendliche nicht durch derartige Veranstaltungen beeinflusst werden sollen. "Dieser Grundgedanke ist sicherlich für reine Jugendeinrichtungen vernünftig. Doch das Haus Derikum ist eine als Gemeindezentrum fungierende Einrichtung. Da müssen wir untere Berücksichtigung unserer politischen Verantwortung differenzieren", so die stellvertretende Ausschuss-Vorsitzende Waltraud Beyen.

Einen Abschluss haben die Bemühungen gefunden, den an der Grupellostraße etablierten Steinhandel nicht mehr zu zuzulassen. Viele Jahre gab es Beschwerden der Anwohner gegen eine Ausweitung der Geschäftstätigkeit und damit noch mehr Lärm und Staub. Die Deutsche Bahn als Eigentümerin des Grundstückes in Nähe der Bahnstrecke hat nun den zum 31. Dezember 2015 auslaufenden Mietvertrag nicht verlängert.

In trockenen Tüchern ist auch die Pflege des Biotopes am Zedernweg durch einen Patenschaftsvertrag der Stadt mit dem Naturschutzbund Deutschland, Kreisverband Neuss. Erste Arbeiten sind bereits erfolgt, jetzt geht es an die Regulierung des Wasserstandes. Nicht zufrieden zeigt sich der Bezirksausschuss mit der Grünpflege in Norf. Man hoffe, so der Vorsitzende Michael Klinkicht, "dass die personelle Aufstockung des Grünflächenamtes auch für Norf von Nutzen ist".

(ho)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Rathaussanierung startet in Norf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.