| 00.00 Uhr

Neuss
Reinar Ortmann wird 2018/19 Interims-Intendant am RLT

Neuss: Reinar Ortmann wird 2018/19 Interims-Intendant am RLT
Reinar Ortmann ist seit 2014 am RLT in Neuss. FOTO: M. Piecuch
Neuss. Chefdramaturg Reinar Ortmann wird für die Spielzeit 2018/19 die künstlerische Verantwortung am Rheinischen Landestheater (RLT) übernehmen. Das hat der Vorstand des RLT-Trägervereins unter Leitung des Vorsitzenden Cornel Hüsch am Montagabend beschlossen.

Der Vertrag mit Intendantin Bettina Jahnke wird nach der Spielzeit 2017/18 aufgelöst. Die 52-Jährige wird den Chefposten am Hans-Otto-Theater in Potsdam übernehmen.

Reinar Ortmann ist derzeit Stellvertreter von Jahnke am RLT. Er wurde 1970 in Bonn geboren, studierte Angewandte Theaterwissenschaften in Gießen und war 2009 bis 2011 Dramaturg am Düsseldorfer Schauspielhaus. Bis 2014 war er als Dramaturg am Staatstheater Darmstadt engagiert. Seit der Spielzeit 2014/15 ist er Chefdramaturg am RLT. Er inszenierte dort unter anderem "Zur schönen Aussicht" von Ödön von Horvath.

Mit der Übergangslösung werde eine "qualifizierte Umsetzung der bereits weitgehend konzipierten Spielzeit 2018/19 gewährleistet", teilte das RLT gestern mit. Ab der Spielzeit 2019/20 werde die Intendanz des Theaters neu besetzt, dazu werde es ein Auswahlverfahren geben. Hierzu werde eine Findungskommission mit Vertretern des Trägervereins, der Stadt Neuss, des Landes NRW sowie des Deutschen Bühnenvereins gebildet.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Reinar Ortmann wird 2018/19 Interims-Intendant am RLT


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.