| 00.00 Uhr

Neuss
Reiner Breuer besucht Pskow

Neuss: Reiner Breuer besucht Pskow
Bei einer Kranzniederlegung wurde in der russischen Partnerstadt der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht. FOTO: Stadt Neuss
Neuss. Bürgermeister betont bei Antrittsbesuch Bedeutung der Städtepartnerschaft.

Bürgermeister Reiner Breuer ist von seinem Antrittsbesuch in Pskow zurück. Der Verwaltungschef hatte die russische Partnerstadt mit einer offiziellen Delegation besucht. Nach der Anreise begrüßte der stellvertretende Bürgermeister von Pskow, Igor Sirotin, die Gäste. Der erste Aufenthaltstag begann für die Neusser Delegation mit einer Kranzniederlegung zum Gedenken an die Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg gefallen sind. Im Anschluss besichtigte die Delegation die "PskowExpo-2016", die bereits zum 23. Mal in Pskow durchgeführt wurde.

Am Nachmittag berichtete Stadtpräsident Iwan Zezerski über die bevorstehenden Pläne der Stadt Pskow, die 2019 den 39. Internationalen Hansetag ausrichtet. Reiner Breuer hat die Unterstützung der Stadt Neuss zugesagt. Für Neuss ist der Internationale Hansetag in Pskow ebenfalls von großer Bedeutung, da die Stadt Neuss dort ihr Konzept für den Internationalen Hansetag 2022 vorstellen wird.

Nach dem offiziellen Empfang im Rathaus überreichte Bürgermeister Breuer der Kinderklinik Pskow eine Schenkungsurkunde für zwei Absaug- und Beatmungsgeräte für die dortige Intensivstation. Die Geräte wurden aus Spendengeldern angeschafft, die Neusser für die damals bestehende Suppenküche in Pskow gespendet wurde. Da die Suppenküche geschlossen wurde, aber noch Spenden in Höhe von 50.000 Euro vorhanden sind, werden diese Gelder für humanitäre Projekte in Pskow verwendet. Zu den Projekten zählen weitere Geräte für die Kinderklinik sowie Lift- und Rampenanlagen, die an öffentlichen Gebäuden installiert werden, um Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit zu bieten, diese Gebäude barrierefrei zu erreichen und zu begehen.

Bei seinem Antrittsbesuch verdeutlichte Bürgermeister Breuer die stark gelebte Partnerschaft zwischen Pskow und Neuss. Bevorstehende Projekte wie der Besuch von Stadtpräsident Zezerski mit Vertretern der Kinderklinik im September in Neuss, die Fahrt des Neusser Eishockeyvereins nach Pskow im Oktober und die Fotoausstellung von Pskower Künstlern in Neuss im November zeigen, dass diese Partnerschaft auch weiterhin gemeinsam gelebt wird.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Reiner Breuer besucht Pskow


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.