| 00.00 Uhr

Neuss
Reiner Breuer organisiert Tour-de-France-Arbeitskreis

Neuss. Das größte Sportereignis der Welt 2017, die Tour de France, beginnt mit einem Einzelzeitfahren in Düsseldorf. Ob die Radsportler auf der zweiten Etappe dann Neuss durchqueren, soll spätestens am 18. Oktober geklärt sein. Zwar sei Neuss "ein heißer Kandidat", sagte Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel gestern bei der Pressekonferenz zum "Grand Départ". Doch seien viele Nachbarstädte daran interessiert, an der Frankreich-Rundfahrt zu partizipieren.

Der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer erklärte, einen Arbeitskreis einberufen zu wollen, der sich speziell mit dem Tour-Thema befasst. Die Tour de France solle "nicht an Neuss vorbeifahren".

Auch die zweite Etappe der Tour 2017 startet in Düsseldorf und führt dann nach Erkrath und Mettmann. Wo das Ziel des zweiten Rennens liegt, wollte Tour-Chef Christian Prudhomme gestern nicht verraten. Thomas Geisel will weiter mit Reiner Breuer im Gespräch bleiben. "Wir geben Empfehlungen, aber letztlich entscheidet der Tour-Veranstalter", sagte Geisel.

(sb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Reiner Breuer organisiert Tour-de-France-Arbeitskreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.