| 00.00 Uhr

Neuss
Reinhard Knoll feiert Jubiläum als Musikschulleiter

Neuss. Kurz vor dem Wechsel in den Ruhestand, den Reinhard Knoll im November tun muss, kann der Leiter der städtischen Musikschule noch ein besonderes Dienstjubiläum feiern. Knoll kann nämlich auf 40 Jahre im öffentlichen Dienst zurückschauen. Und fast sein ganzes Berufsleben lang - nämlich 38 Jahre - wirkte er für die Stadt Neuss, in deren Dienste er 1978 trat. Kultur- und Schuldezernentin Christiane Zangs wird ihn am kommenden Dienstag, 11. Oktober, offiziell dafür ehren.

Reinhard Knoll hat nach seiner Schulzeit am Theodor-Schwann-Gymnasium in Neuss und seinem Musik-Studium am Robert-Schumann-Institut - mit dem Hauptfach Klavier und Nebenfach Violine - zunächst zwei Jahre als Zeitsoldat im Heeresmusikkorps gedient. Weil das auch "öffentlicher Dienst" ist, kam er sozusagen schon mit zwei Dienstjahren auf der Haben-Seite zur Stadt Neuss. Den neuen Arbeitgeber kannte er da schon, denn schon vorher hatte Knoll nebenamtlich an der Neusser Musikschule Violine und Gitarre unterrichtet.

Dem Dienstantritt 1978 folgte schon ein Jahr später die Berufung zum Fachleiter. 1982 wurde Knoll zum stellvertretenden Leiter der Musikschule bestellt. Seit November 1986 leitet er die Musikschule, die inzwischen mit VHS und Fernuni im Romaneaum an der Brückstraße residiert.

Knolls Verabschiedung im November werden eine ganze Reihe von Wechseln an der Spitze von Neusser Kultureinrichtungen folgen können. Denn im nächsten Jahr erreichen Bibliothekschef Alwin Müller-Jerina und Kulturamtsleiter Harald Müller die Pensionsgrenze, und VHS-Chef Gerhard Heide beginnt die Phase der aktiven Altersteilzeit.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Reinhard Knoll feiert Jubiläum als Musikschulleiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.