| 00.00 Uhr

Neuss
Religions-Lehrer wird Diakon

Neuss: Religions-Lehrer wird Diakon
Der Neusser Georg Langer freut sich auf seine Weihe. FOTO: Langer
Neuss. Am Samstag wird der Neusser Georg Langer im Kölner Dom geweiht. Von Aylin Tosun

Bei Georg Langer steigt die Spannung, denn es sind nur noch wenige Tage, dann wird der Neusser geweiht, und zwar zum Diakon. Langer ist einer von sechs Männern, denen am kommendem Samstag, 25. November, im Kölner Dom diese Ehre zuteil wird. Das Amt des Diakons übt der verheiratete Neusser ehrenamtlich aus, denn hauptberuflich ist er Lehrer am Berufsbildungskolleg in Dormagen, unter anderem auch für Religion.

Doch neben seiner Arbeit als Lehrer ist er schon lange in der katholischen Kirchengemeinde St. Marien aktiv. Mit dem nächsten Schritt zum Diakon wird sich für ihn vom Zeitaufwand nicht viel ändern, doch sein Aufgabenfeld wird sich erweitern. Er wird jetzt auch für Liturgie und Zeremonien eingesetzt und freut sich schon sehr darauf, mit den Mitgliedern seiner Gemeinde in engeren Kontakt zu treten. Langer wurde bereits in der Kirchengemeinde St. Marien getauft.

Geprägt haben ihn in seiner Jugend vor allem die dort tätigen Kapläne. Darunter war auch der heutige Weihbischof und Domkapitular Dominik Schwaderlapp, der ihn und die fünf anderen am Samstag in einer feierlichen Zeremonie weihen wird. "Die Kapläne haben mich in meiner Jugend wirklich sehr stark beeindruckt", erzählt Langer. Unterstützt wird der Pädagoge ganz besonders von seiner Familie, die ihn zu seiner Weihe begleiten wird. Um 10 Uhr beginnt die Messe am Samstag. Wer dabei sein möchte, kann vom Neusser Hauptbahnhof den Zug um 8.52 Uhr nach Köln nehmen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Religions-Lehrer wird Diakon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.