| 00.00 Uhr

Kommentar zu Situation an der Sekundarschule
Rette sich, wer kann?

Meinung | Neuss. Von außen betrachtet sieht die Entscheidung der Schulleiter wie Flucht aus. Aber: Wer würde sich nicht Sorgen machen, wenn die eigene Schule regelmäßig zur Disposition gestellt wird und am Ende Dependance-Schule zu werden droht, die keine eigene Leitung mehr benötigt? Von Christoph Kleinau

Nein, verübeln kann man beiden den Schritt kaum. Ihr Weggang ist nur Resultat einer vermurksten Schulpolitik - die weiter auf Zeit spielt. Anders ist die Überzeugung gerade der Koalition, die Sekundarschule müsse noch eine Chance bekommen und "nur" bekannter gemacht werden, nicht zu verstehen. Werbung? Die Schulleitung sendet ein ganz anderes Signal aus. 

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar zu Situation an der Sekundarschule: Rette sich, wer kann?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.