| 19.30 Uhr

Neuss
Unfall mit Rettungswagen - fünf Verletzte

Neuss: Kreuzung nach Unfall gesperrt
Neuss: Kreuzung nach Unfall gesperrt FOTO: Woitschützke, Andreas
Neuss. Auf der Bergheimer Straße hat es am Dienstagnachmittag einen Unfall mit einem Rettungsgwagen gegeben. Es gab drei Schwer- und zwei Leichtverletzte.

Der Unfall sorgte in den Nachmittagstunden für Verkehrsprobleme auf der Bergheimer Straße. Die Kreuzung zur Erprather Straße war bis etwa 16 Uhr gesperrt werden. 

Wie die Polizei am Abend mitteilte, war ein Rettungswagen mit einem Patienten an Bord um kurz nach 14 Uhr mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg in eine Neusser Klinik. Als der 23-jährige Fahrer bei Rot über die Kreuzung fuhr, stieß der Rettungswagen mit einem Kleinwagen zusammen, der von links kam. Der 57-jährige Fahrer wurde schwer verletzt, ebenso wie ein 45-jähriger Rettungsassistent und der 55 Jahre alte Notarzt. Der Rettungswagenfahrer sowie ein 19-jähriger Rettungsassistent erlitten leichte Verletzungen.

Der Patient im Rettungswagen blieb unverletzt. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Im Einsatz waren 18 Kräfte der Feuerwehr Neuss, drei Notärzte, vier Rettungswagen und die Polizei.

(url)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.