| 13.42 Uhr

Neuss/Düsseldorf
Schwimmer im Rhein löst Großeinsatz aus

Rhein bei Neuss: Schwimmer löst Großeinsatz aus
Ein Leistungsschwimmer im Rhein in Neuss hat am Samstagabend einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. FOTO: Patrick Schüller
Neuss/Düsseldorf. Ein Leistungsschwimmer beim Training im Rhein in Neuss hat am Samstagabend einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Spaziergänger hatten um kurz vor 20 Uhr die Polizei alarmiert, weil sie im Fluss bei Strömungskilometer 735 eine schwimmende Person gesichtet hatten, die ihren Beobachtungen zufolge zudem abtrieb. Von Andreas Gruhn

Das berichtete die Düsseldorfer Polizei am Sonntag. Die am Neusser Sporthafen stationiert Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes, die Wasserrettung der Neusser Feuerwehr und die Polizei aus Düsseldorf und Neuss setzten sich in Bewegung. Die Polizei setzte einen Hubschrauber ein. Als die Einsatzkräfte am Rhein eintrafen, hatte die Person das Wasser allerdings bereits aus eigener Kraft verlassen.

Bei dem Mann handelte es sich den Polizeiangaben zufolge um einen Leistungsschwimmer aus Köln, der auch gar nicht in Not geraten war und auch keiner Rettung bedurfte, berichtete die Polizei.

29-Jähriger stirbt bei Badeunfall in Emmerich FOTO: Privat

In den vergangenen Tagen war es aufgrund der großen Hitze vielerorts zu verhängnisvollen Badeunfällen gekommen. Dabei waren in NRW mehrere Menschen im Wasser ertrunken.