| 14.09 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Einbruchsradar zeigt zehn Fälle mehr als letzte Woche

Rhein-kreis Neuss: Einbruchsradar der Polizei zeigt zehn Fälle mehr
Die Karte für den Norden des Kreises zeigt unter anderem vier Einbrüche in Kaarst. In der vorherigen Woche gab es dort nur einen Einbruch. FOTO: Polizei Rhein-Kreis Neuss
Neuss. Die Polizei im Rhein-Kreis hat ihre zweite Einbruchskarte veröffentlicht. Auffällig: Auf dem Radar sind deutlich mehr Einbrüche und versuchte Einbrüche verzeichnet, als auf dem Radar der vorherigen Woche.

Insgesamt 24 Fälle von Wohnungseinbruch oder versuchtem Wohnungseinbruch zeigt die Karte für die Woche vom 11. bis 17. April. Auf der Karte für die Woche vom 4. bis 10. April waren 14 Fälle verzeichnet gewesen. Es gab also offenbar einen deutlichen Anstieg. 

Mehr Einbrüche gab es unter anderem in Kaarst. Während die Karte in der vergangenen Woche dort eine Markierung aufwies, sind es diese Woche vier. In Neuss erhöhte sich die Zahl von zwei auf sechs, in Dormagen von einem auf vier. In Grevenbroich, wo es schon in der vorherigen Woche vergleichsweise viele Einbrüche gab, ist nur eine leichte Steigerung von drei auf vier Fälle zu beobachten.

Die Karte für den Süden des Kreises zeigt eine deutliche Steigerung der Einbruchszahlen in Grevenrboich und Dormagen. FOTO: Polizei Rhein-Kreis Neuss

Ob die Steigerung der Fallzahlen tatsächlich bedeutet, dass im Rhein-Kreis mehr eingebrochen wird, oder ob es sich nur um einen Zufall handelt, darauf kann man aus den beiden veröffentlichen Einbruchskarten bislang nicht schließen. In der nächsten Woche könnten die Fallzahlen wieder zurückgehen. Außerdem gibt die Polizei nicht bekannt, bei wie vielen der eingezeichneten Fälle es sich nur um Einbruchsversuche und keine tatsächlichen Einbrüche handelt. Auch um Gebiete zu erkennen, in denen die Einbrecher bevorzugt zuschlagen, ist es noch zu früh. Das wird man erst in einigen Wochen feststellen können, wenn die Polizei eine größere Zahl von Karten veröffentlicht hat und diese verglichen werden können.

Der Einbruchsradar der Polizei ist jede Woche online auf www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss abrufbar.

(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-kreis Neuss: Einbruchsradar der Polizei zeigt zehn Fälle mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.