| 21.58 Uhr

Neuss
Rücklage für die West LB

Neuss. Die Stabilisierung der West LB belastet auch die Bilanz der Sparkasse Neuss. 3,4 Millionen Euro muss das Kreditinstitut von seinem Jahresgewinn in eine Rücklage geben – und das 25 Jahre lang.

Wenn Gewinn gemacht wurde. So ist es zumindest unter den Eigentümern der West LB vereinbart, zu denen die Sparkasse Neuss mittelbar als Haus im Rheinischen Sparkassen- und Giroverband gehört. Die Banken sparen dieses Polster an, um Verluste der West LB-Abwicklungsbank zu decken – falls deren Eigenmittel dazu nicht reichen. Diese Rücklage bleibe Teil des Eigenkapitals, sagte Michael Schmuck. Er betonte, dass das Thema West LB "beherrschbar" und "ohne Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit" der Bank bleibe.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Rücklage für die West LB


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.