| 00.00 Uhr

Neuss
Sanierung des Hockey-Spielfeldes abgeschlossen

Neuss. Der Hockey-Club "Schwarz Weiß" kann im Spiel- und Trainingsbetrieb wieder auf alle Spielfelder im Jahnstadion zurückgreifen. Die im Sommer begonnene Sanierung des Kunstrasen-Hockeyfeldes ist nämlich inzwischen abgeschlossen. Montag wollen sich die Verantwortlichen von Verwaltung und Politik um 17 Uhr das Ergebnis vor Ort ansehen.

Eine Viertel-Million Euro hat die Reparatur des 1991 in Betrieb genommenen Spielfeldes gekostet. 105.000 Euro steuert das Land bei. Dort begründet man den Zuschuss mit der Tatsache, dass das Jahnstadion für den Hockeysport ein "Landesleistungsstützpunkt mit besonderem Landesinteresse ist". Das Sportentwicklungskonzept der Stadt, das jetzt im Entwurf vorliegt, schlägt auch die Schaffung eines Hockeyzentrums an der Jahnstraße vor. Der Sanierungsbedarf war vom HTC schon 2012 laut angemeldet worden. Aber erst ein Gutachten aus dem Vorjahr machte deutlich, dass der Kunstrasenplatz wegen latenter Unfallgefahr nur noch unter Vorbehalt für ein Jahr für den Spielbetrieb zugelassen werden kann.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Sanierung des Hockey-Spielfeldes abgeschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.