| 00.00 Uhr

Neuss
Sanitäter-Skandalfotos: Prozess eingestellt

Neuss. Schlampigen Ermittlungen verdanken vier Angeklagte, dass sie mit einer Geldbuße davonkommen.

Der Skandal war groß, die Empörung gewaltig: Im Jahr 2013 machten Rettungssanitäter der Neusser Johanniter von ihren hilflosen Patienten zum Teil entwürdigende Fotos und veröffentlichten diese in den sozialen Netzwerken wie "Facebook". Nach ihrer fristlosen Entlassung mussten sie sich gestern auch vor dem Strafrichter dafür verantworten. Doch der ließ die vier Angeklagten im Alter zwischen 25 und 34 Jahren glimpflich davonkommen. Das Verfahren gegen sie wurde gegen Zahlung einer Geldbuße zwischen 500 und 1200 Euro eingestellt.

Der Hauptverhandlung und dem Ergebnis gestern waren umfassende Erörterungen vorausgegangen. Letztlich aber fiel die Buße gering aus, weil die Behörden schlampig ermittelt hatten, wie einer der Verteidiger feststellte. "Es wurde nicht klar ermittelt, wer bei diesen Fotos tatsächlich den Finger am Auslöser hatte", sagt er. Zudem standen nur vier Angeklagte vor Gericht, die allerdings auch mit anderen Kollegen und in unterschiedlichen Team-Zusammensetzungen ihre Einsätze gefahren hatten. Von denen, so der Anwalt, hätte ja auch jemand anders als Täter infrage kommen können, sagt der Anwalt. Aber diese Ex-Kollegen seien nicht einmal als Zeuge angehört worden.

Die unmittelbaren Folgen des Skandals waren groß. Allen Sanitätern im Rettungsdienst wurden Ethik-Schulungen angeboten, zudem stellten die Neusser Rettungsdienste ein Ethikkonzept auf. Das untersagt allen Helfern im Einsatz grundsätzlich, Ton-, Bild- und Filmaufnahmen während der Dienstzeit zu fertigen.

Für die Angeklagten sprach gestern, dass sie mit der Entlassung aus dem Dienst hart getroffen seien und seitdem in keiner Weise negativ in Erscheinung traten. Auch deshalb stimmte am Ende die Staatsanwaltschaft einer Einstellung des Verfahrens zu. Wird die Buße gezahlt, ist der Fall für die heute in Erkelenz, Mönchengladbach und Brand-Erbisdorf lebenden Männer ausgestanden. Sie gelten dann auch nicht als vorbestraft.

(-nau)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Sanitäter-Skandalfotos: Prozess eingestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.