| 00.00 Uhr

Neuss
Schüler benoten Handel mit "gut"

Neuss. In 114 Unternehmen führten die Azubis der Weingartstraße Testkäufe durch.

Der Neusser Einzelhandel ist gut aufgestellt - zu diesem Ergebnis kommen zumindest die Schüler des Berufskollegs Weingartstraße. Zum dritten Mal testeten die Auszubildenden im Einzelhandel in diesem Jahr im Rahmen des Projekts "Check den Shop" insgesamt 114 Geschäfte in der Neusser Innenstadt. Gestern stellten sie ihre Auswertungen vor. Ergebnis: Insgesamt schneidet der Einzelhandel mit der Schulnote "gut" ab.

Erhielten 2013 noch rund 75 Prozent der getesteten Unternehmen gute Bewertungen in Kategorien wie "Begrüßung", "Produktkenntnisse" oder "Atmosphäre", waren es dieses Mal im Schnitt rund 85 Prozent, die mit einer guten Note ausgezeichnet wurden. "Wir denken, dass viele Geschäfte aus den Ergebnissen der vergangenen Jahre gelernt und sich deshalb auch verbessert haben", sagt Benjamin Boesveld, Auszubildender im dritten Lehrjahr im Einzelhandel, der mit einigen Klassenkameraden das Ergebnis der Testkäufe stellvertretend für die fast 160 teilnehmenden Schüler vorstellte. Einzig im Bereich "Zusatzverkauf" sehen die Schüler noch Luft nach oben: Wenn es darum gehe, dem Kunden ein zusätzliches Produkt zu verkaufen, seien die Fähigkeiten der Verkäufer oftmals nicht ausreichend, befanden sie.

Zuspruch für das Projekt gab es gestern auch von Christoph Napp-Saarbourg von der Zukunftsinitiative Innenstadt Neuss und von Jürgen Sturm von Neuss-Marketing. "In der Konkurrenz zum Onlinehandel hoffen wir immer, mit Persönlichkeit punkten zu können. Das bestätigen die Testkäufe", so Sturm. Der Erfolg trägt Früchte: Die Partnerschule des Kollegs aus den Niederlanden will das Projekt nachahmen.

(lai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Schüler benoten Handel mit "gut"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.