| 00.00 Uhr

Neuss
Schüler erhalten Einblick in die Welt der Teilchenphysik

Neuss. Das Institut für Jugendmanagement bietet Schülern der 9. bis 12. Klasse (Mindestalter 14 Jahre), die besonderes Interesse im Bereich Physik zeigen, die Möglichkeit, zum "Cern" nach Genf zu fahren - dem weltgrößten Forschungszentrum auf dem Gebiet der Teilchenphysik. Die Tour findet von Montag, 14., bis Dienstag, 15. November statt. Da die Teilchenphysik und unter anderem auch Teilchenbeschleuniger wichtige Aspekte des Lehrplans sind, bietet die Fahrt die Gelegenheit, das entsprechende Wissen zu festigen und zu erweitern. Gute bis sehr gute Grundkenntnisse in der Physik werden für die Fahrt vorausgesetzt.

Die Exkursion wird mit dem Master-Mint-Expeditionsbus durchgeführt und startet am späten Abend in Heidelberg (Treffpunkt IJM-Geschäftsstelle). Für Schüler aus Neuss wird eine betreute Zugfahrt von Neuss nach Heidelberg organisiert, für die zusätzlich 46 Euro anfallen (inklusive Rückfahrt). Während der Busfahrt gibt es eine kurze Einführung in die Materie. Im "Cern" selbst findet eine Führung durch die Anlage statt. Dabei werden oberirdische Versuche und Anlagen besucht. Danach besteht noch die Möglichkeit, die zwei Dauerausstellungen zu erkunden. Auf der Rückfahrt werden die Erkenntnisse des Tages noch einmal gesammelt und zusammengefasst. Die Rückankunft ist um 21 Uhr in Heidelberg geplant. Im Anschluss ist eine Zugfahrt zurück nach Neuss organisiert (Rückankunft 0.35 Uhr). Mittag- und Abendessen aus der Bordküche ergänzen das persönliche Lunchpaket.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 75 Euro und beinhaltet Busfahrt, Mittag- und Abendessen, Programm und Betreuung. Die Anmeldung kann online unter www.master-mint.de/anmeldung erfolgen, unter 06221 3955682 oder per E-Mail an info@ijm-online.de.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Schüler erhalten Einblick in die Welt der Teilchenphysik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.