| 00.00 Uhr

Neuss
Schützen begeistern ihr Königspaar

Neuss: Schützen begeistern ihr Königspaar
Mächtig was los war gestern bei der Königsparade. Mit dabei war auch Bürgermeister Reiner Breuer (r.). FOTO: woi
Neuss. Das Grimlinghausener Regiment feiert mit Matthias und Heike Harms. Dort fiel der Startschuss fürs Schützenfest.

Gute Stimmung herrschte am Wochenende im Stadtteil Grimlinghausen: Dort fiel der Startschuss fürs Schützenfest, das am Samstag lautstark mit zwei Kanonen der Artillerie eingeböllert wurde. Mehrere tausend Besucher ließen es dort im Festzelt an der Bonner Straße bereits an den ersten beiden Tagen des Festes krachen - und feierten zum Beispiel in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit der Partyband "Mikado", die ihrem Publikum ordentlich einheizte. "Die Party war sehr gut besucht. Das Zelt war voll", berichtet Peter Möller. Der zweite Schriftführer des Bürger-Schützenvereins zeigt sich insgesamt mit dem Start des Schützenfestes sehr zufrieden: "Es feiern auch viele junge Menschen mit."

Ein Höhepunkt für das Königspaar Matthias und Heike Harms aus dem Grenadierzug "Rheinstolz" (65 Jahre): die Parade gestern Nachmittag auf der Bonner Straße. Daran nahm fast das gesamte Regiment teil und erwies den beiden eine große Ehre. "Heike und Matthias blühen beim Schützenfest richtig auf", erzählt Peter Möller, der selbst Grenadier ist und sich gut in die beiden hineinversetzen kann. Matthias Harms hatte erst beim Königsehrenabend vor einer Woche stolz verkündet, dass er der wohl glücklichste Mann in Grimlinghausen sei. Dass es für sie so schön werden würde - damit hätten sie im Vorfeld wohl kaum gerechnet. Und auch die anderen Schützen um ihren Präsidenten Walter Däubener können stolz sein: Zwölf Großfackeln brachten sie beim Fackelzug am Samstag auf die Straße. Vier der aufwendig hergestellten Wagen wurden vom Schützen-Vorstand sogar prämiert. "Das soll auch für die Schützen einen Anreiz schaffen, die sich bisher nicht am Fackelbau beteiligt haben", sagt Peter Möller. Das Spektakel hatten am Samstagabend mehrere hundert Zuschauer verfolgt.

Ein straffes Programm wartete am Sonntagmorgen auf die Schützen: Festhochamt, der Marsch zum Alten Friedhof und ein Zapfenstreich standen auf dem Plan, ehe beim Frühschoppen im Zelt mehrere Schützen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden. Zu den Jubilaren zählen unter anderem Willi Ott, Josef Trippel und Hans Meuter, die seit 60 Jahren Mitglied im Verein sind.

An diesem Montagnachmittag geht es ab 16.30 Uhr mit Festumzug, Parade und anschließend mit dem Königsschießen weiter. Peter Möller verrät: "Es gibt schon Bewerber."

(cka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Schützen begeistern ihr Königspaar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.