| 00.00 Uhr

Neuss
Schützen feiern in Speck-Wehl

Neuss. Wegen des stürmischen Wetters musste der Umzug mit dem Tambourcorps aus Sicherheitsgründen abgesagt. Die Party im Zelt fand aber trotzdem statt. Von Ute Böhm

Am Ende war alles gut, Präsident Christoph Hilgers hatte allerdings einige anstrengende Stunden am Samstag, denn das stürmische Wetter bereitete auch der Kirmesgesellschaft Speck-Wehl Kopfzerbrechen: "Wir haben unseren Umzug mit dem Tambourcorps aus Sicherheitsgründen abgesagt und bis 18 Uhr war auch noch nicht sicher, ob wir unsere Abendveranstaltung wie geplant machen können. Aber Gott sei Dank hat sich das Wetter wieder beruhigt und wir hatten einen schönen Abend im Festzelt."

Die Stimmung ließ ich auch der neu amtierende König Sebastian I. Bürger nicht verderben. Im Rahmen des Gottesdienstes bekam der "Jung-Specker" seine Königskette, wie geplant, umgelegt. Zwar ist er erst seit zwei Jahren Mitglied in der Kirmesgesellschaft, da er auch erst seit drei Jahren in Speck lebt, aber im Neusser Schützenwesen ist er fest verankert. Daher waren auch gleich drei Schützenzüge am Sonntagmorgen im Festzelt vertreten, um ihr Mitglied zu unterstützen. Auch der Neusser Schützenkönig Markus Reipen war dabei. König Sebastian genoss sein Schützenfest sichtlich. Im schlichten Anzug und mit Stolz trug er seine Königskette seit der Übergabe am Samstag zur Schau. Mit zahlreichen Gästen aus dem umliegenden Vereinen trafen sich die Kirmesfreunde im Festzelt zum Frühkonzert mit dem Tambourcorps Speck und der Bundesschützenkapelle Neuss. Der Abend stand dann wieder ganz unter dem Motto Tanzvergnügen für Jung und Alt.

Die Kirmes im Doppeldorf Speck und Wehl hat das Flair eines Nachbarschaftsfestes, bei dem die Dörfer zusammen kommen und jeder willkommen ist. Am heutigen Montag geht es mit einem zwanglosen Umzug für Jedermann weiter. Der Frühschoppen bietet Überraschungen für alle. Ab frühen Abend wird es spannend, denn ab 17 Uhr wird der neue Hahnenkönig ermittelt. Der Dienstag steht ganz im Zeichen der Krönungsfeierlichkeiten für König Sebastian I. Bürger und seine Königin Tanja Baskarda sowie der Bohnenkönigin Carina Löhnhardt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Schützen feiern in Speck-Wehl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.