| 00.00 Uhr

Neuss
Schützenkönig zwischen Gedenken am Ehrenmal und Schalke-Gruß

Neuss. Als der Königszug "Treue Boschte" gestern Abend zur Tat schreitet, ahnt Majestät Robert Esser noch gar nicht, was seine Schützen- und Fußballfreunde in den vergangenen Wochen alles in die Wege geleitet haben. Esser ist Fußballfan, Schalke 04 ist seine Mannschaft, und urplötzlich steht da Schalkes Shooting-Star Leroy Sané und gratuliert zur Königswürde. Zwar nicht leibhaftig im Zelt, aber in einem Film, den die Schlicherumer extra für ihren - in Anlehnung an die Schalker Vereinsfarben - "königsblauen König" gedreht haben. "Drei Mal sind wir zum Dreh nach Gelsenkirchen gefahren und haben Spieler angesprochen", sagt Oliver Fink von den "Treue Boschte". Neben Leroy Sané sprach dem Regenten zum Beispiel Ex-Profi Willi Landgraf seine Glückwünsche aus - zur zweiten Amtszeit als König. Robert Esser und seine Ehefrau Silvia hielten schon 1999 Regentschaft in Schlicherum. Von Andreas Buchbauer

Der große Festball gestern Abend wird dem Ehepaar aber nicht nur wegen des "königsblauen Videogrußes" in bester Erinnerung bleiben. Seine Schützenfreunde hatten zudem eine Tanz-Performance zu Hardrock-Klängen einstudiert. Grund zur Freude gab es am Morgen bereits für verdiente Mitglieder der Kameradschaftlichen Vereinigung: So wurden Uwe Cmok und Klaus Fröhlich für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Für 40 Jahre wurden Udo Meyer, Hans-Josef Busch, Heinz Rachen, Michael Guegel, Günter Buschhüter, Ernst Podzus, Klaus Peter Hein und Helmut Dietrisch geehrt. Zu den Höhepunkten zählte zudem die Proklamation von Edelknabenkönig Tyler Ortmanns (7). Der sorgte gleich für eine Premiere. "Er ist der erste Edelknabenkönig mit Königin in Schlicherum. Sie heißt Mia Simons", sagt Oliver Fink. Und auch er hat besonderen Grund zum Feiern: Der 46-Jährige setzte sich beim Vogelschuss durch und wird 2017 neuer Regent in Schlicherum. Als Schützenkönigin wird ihm Natalie Schlösser zur Seite stehen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Schützenkönig zwischen Gedenken am Ehrenmal und Schalke-Gruß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.