| 00.00 Uhr

Neuss
Schützenlust Furth krönt ihren Korpskönig

Neuss: Schützenlust Furth krönt ihren Korpskönig
Reiner Kordes mit Sohn Felix (l.) und Prinz Nils Reinartz FOTO: GSL
Neuss. Die Auflösung des Korps der Schützenlust im vergangenen Jahr und die Vereinigung mit dem 1. Schützenlust-Zug zur neuen/alten Gesellschaft zeigt Wirkung. Das wurde beim Krönungsball für Reiner Kordes deutlich, der die Gesellschaft unter dem Dach der Further St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft repräsentieren wird. Denn bevor er im Papst-Johannes-Haus das Königssilber anlegte, mussten sich gleich zwei Könige aus dem Amt verabschieden: Der "Noch"-Korpskönig Heiko Pohl und der Zugkönig des 1.

Schützenlust-Zuges, Jürgen Reinartz. Pohl bedankte sich mit einem besonderen Geschenk an die Gesellschaft und ihren Vorsitzenden Major Michael Hennesen: dem beleuchteten Plexiglas-Emblem der alten und neuen Gesellschaft, die ihre Ursprünge im Jahr 1891 hat. Die Inthronisation-Zeremonie von Reiner Kordes übernahm Uwe Prepens, der auf der Furth aktiv aber aktuell auch Schützenkönig in Reuschenberg ist. Die erste Amtshandlung der neuen Majestät war der Ritterschlag für Hartmut Thelen, Florian Schumacher, Kevin Fremke und Volker Hansen.

Neu ins Amt gekommen ist auch Nils Reinartz. Der aktive Messdiener erhielt von Pfarrer Hans-Günther Korr, dem Präses der Gesellschaft Schützenlust, das Silber des Gesellschafts-Prinzen. Er folgt im Amt auf Christoph Mühle.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Schützenlust Furth krönt ihren Korpskönig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.