| 00.00 Uhr

Selbst Experten bleiben ungehört

Mal angenommen, die Leiter aller Gymnasien und Gesamtschulen verfügen über so etwas wie Sachverstand und argumentieren nicht gegen eigene Interessen: Warum wird dann selbst ihrem Votum, die Comeniusschule in eine sechszügige Gesamtschule umzuwandeln, keinerlei Beachtung geschenkt? Und: Warum argumentiert eine Ratsmehrheit, eine weitere Schule mit Oberstufe würde die Situation der bestehenden Schulen dieses Typs gefährden - obwohl deren Vorschlag keinerlei Existenzangst erahnen lässt? Die Antwort lautet: Weil solche Stimmen denen nicht ins Konzept passen, die alles beim Alten belassen wollen, in gleichem Atemzug aber von Schulfrieden und Elternwillen salbadern. Schulpolitik stellt man sich anders vor. Die gestrige Entscheidung - ist kaum zu vermitteln.

christoph.kleinau@ngz-online.de

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Selbst Experten bleiben ungehört


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.