| 00.00 Uhr

Neuss
Seniorenbeirat begrüßt Befragung

Neuss. Der neue Seniorenbeirat unter seinem einstimmig gewählten Vorsitzenden Josef Johnen hat sich in seiner ersten Sitzung auch mit einer Aktion der Verwaltung befasst, die Senioren ab 60 Jahre zum "Sozialplan Alter" befragt.

Ziel ist es, die täglichen Bedürfnisse der älteren Menschen besser zu kennen und notwendige Entwicklungspotenziale besser überblicken zu können. Bis zum 6. November sollten die Fragebögen eigentlich zurückgesendet werden, aber die Stadtverwaltung wird auch später eingelaufene Rückmeldungen noch berücksichtigen. Der Fragebogen wurde nach einer Zufallsauswahl von 1200 Mitbürgern den Ausgewählten der betroffenen Altersgruppe mit der Bitte um Rückantwort übersandt.

Der Seniorenbeirat begrüßt ausdrücklich diese Erhebung und bittet alle Angeschriebenen um Rücksendung der Fragebögen. Der Fragenkatalog der Erhebung sei überschaubar und dürfte für die meisten Senioren ohne Probleme zu beantworten sein, wie die Anzahl der bisherigen Rücksendungen zeige. Die Umfrage ist anonymisiert, Vertraulichkeit und Datenschutz seien gewahrt. Der Seniorenbeirat, dessen Vorstand neben Johnen auch Karin Neumann als seine Stellvertreterin und Schriftführer Helmut Schmitz angehören, will die Mitgliedschaft in der Landesseniorenvertretung NRW beantragen. Die nächste öffentliche Sitzung des Seniorenbeirats ist am 1. Dezember im Rathaus.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Seniorenbeirat begrüßt Befragung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.