| 00.00 Uhr

Neuss
Seniorin aus dem Nordkanal gerettet

Neuss. Eine leblose Person im Wasser des Nordkanals - mit dieser Meldung hatte ein aufmerksamer Spaziergänger am frühen Sonntagmorgen (etwa gegen 8 Uhr) über den Notruf die Polizei aufgeschreckt. Nach Angaben der Behörde wurden sofort Polizei- und Rettungskräfte zur Nordkanalallee entsandt.

Die zuerst am Ereignisort eintreffenden Polizeibeamten sahen einen Menschen im Wasser, beobachteten aber auch eine leichte Bewegung der Person. Sie stiegen sofort in den Kanal hinein und zogen den Menschen, der sich als ältere Frau erwies, aus dem eiskalten Wasser. Die Person atmete noch selbstständig und wurde von den eintreffenden Rettungskräften versorgt. Anschließend wurde die Frau von den Notfallkräften in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht. Die Seniorin war stark unterkühlt, heißt es im Polizeibericht. Sie konnte demnach im Krankenhaus zwar ihren Namen nennen, aber hatte offensichtlich keine weiteren Erinnerungen daran, wie sie in den Nordkanal gekommen war.

Die durchnässten Polizeibeamten konnten sich mit heißem Kaffee auf der Polizeiwache aufwärmen - und wechselten natürlich die Kleidung.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Seniorin aus dem Nordkanal gerettet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.