| 00.00 Uhr

Neuss
So viel Neuss liegt unterm Christbaum

Neuss. Egal ob Weihnachtskugel, Leder-Armband oder Champagnertrüffel: Wer zum Fest ein Stück Neuss verschenken will, hat die Qual der Wahl. Von Daniel Boss

Mehr Neuss am Baum geht kaum: Die Silhouette des Münsters ziert die Weihnachtskugeln. Sie haben einen Durchmesser von sieben Zentimeter und sind im "klassischen Weihnachtsrot" sowie in den Farben Gold, Grün und Silber (jeweils matt oder glänzend) zu haben. Der Preis einer einzelnen Kugel liegt bei 3,95 Euro, das Vierer-Set gibt es für 13,90 Euro. "Die Kugel ist unser Klassiker", sagt Steffi Lorbeer, als Tourismus-Managerin bei Neuss Marketing für den Verkauf der Souvenirs zuständig.

Zum Start in den Advent hat sich unsere Redaktion in der Stadt nach möglichen Neusser Präsenten unterm Weihnachtsbaum umgesehen. Hier nun eine kleine Auswahl, natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Mit dabei sind Klassiker und Neuerscheinungen. Das erste Mal zum Fest gibt es in der Tourist-Info "Lederwaren", wie Lorbeer betont.

Drei Artikel aus diesem Material sind auf Lager, für 54 beziehungsweise 59 Euro: ein Unisex-Leder-Armband mit Neusser Wappen, Wappen-Schlüsselanhänger sowie ein Huthalter, der sich auch an Schützen richtet (die bekanntlich im Schützenbüro in Haus Rottels einige Schritte weiter noch eine Extra-Anlaufstelle haben).

Für die etwas jüngere Generation empfiehlt die Tourismus-Managerin "moderne Zugbeutel". Damit sind Stofftaschen gemeint, die ältere Menschen vermutlich eher als Turnbeutel bezeichnen würden. Auch sie zeigen das Neusser Wappen und sind für ungefähr 18 Euro zu haben.

Deutlich tiefer müssen Schenkende in die Tasche greifen, wenn sie ihren Liebsten die sogenannten microWelten des Künstlers Michael Müller unter den Weihnachts-Baum legen möchten. 150 Euro kostet ein Exemplar, dafür ist aber alles in Handarbeit gefertigt. Als 3D-Bild mit kleinen Figuren sind unter anderem die Königsparade auf dem Markt und eine romantische Szene vor dem Hafenbecken 1 erhältlich.

Beim Souvenirshop "Confessio" an der Krämerstraße reicht die Preisspanne von vier Euro (so viel kosten zum Beispiel Neusser Windlichter) bis zu 500 Euro für Bilder mit typischen Stadt-Motiven, die Ladenbetreiber Helmut Wessels eigenhändig kreiert. Sehr gut laufen dem 54-Jährigen zufolge kleine Kunstwerke mit "Kuppelstücken", also mit echtem Kupfer von der Basilika. Diese Artikel liegen bei etwa 30 Euro. Für Wichtel-Liebhaber empfiehlt Helmut Wessels beispielsweise Frühstücksbrettchen mit Neusser Skyline oder "Ich steh auf Neuss"-Flip-Flops.

Aber wie sieht es eigentlich mit Süßigkeiten aus? Schließlich steht Nikolaus vor der Tür. Hierzu verweist Birgit Schmidt vom Süßwarengeschäft Mayser an der Neustraße zunächst auf Nougat-Taler mit Obertor, Münster und Wappen. Sie kosten 2,10 Euro pro Stück, das Wappen ist etwas teurer - weil es mehrfarbig verziert ist.

Das Obertor scheint besonders beliebt zu sein - schließlich ist es auch auf speziellen Champagnertrüffeln abgebildet. Und wem "Vater Rhein" ans Herz gewachsen ist, der wird sich vermutlich über garantiert essbare Rheinkiesel im Stiefel freuen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: So viel Neuss liegt unterm Christbaum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.