| 00.00 Uhr

Neuss
Sohn des Stargeigers Zimmermann spielt Klavier

Neuss. Arthur, der 13-jährige Sprössling von Frank Peter Zimmermann, hat sich als Sechsjähriger fürs Klavier entschieden.

Eigentlich ist Arthur ein ganz gewöhnlicher Junge: Er ist 13 Jahre alt und unterscheidet sich kaum von seinen Altersgenossen. Sobald Arthur sich jedoch an ein Klavier setzt, wird deutlich, dass er ein ganz und gar außergewöhnliches Kind ist. Denn wenn er die Tasten anschlägt und einen komplizierten Akkord nach dem anderen spielt, hat man kaum mehr das Gefühl, einem gewöhnlichen 13-Jährigen gegenüberzusitzen, sondern vielmehr einem professionellen Pianisten.

Deshalb ist Arthur auch einer der Musikstudenten des Programms "Schumann junior" an der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule für Musik und gehört jetzt zu den fünf jungen Talenten aus der Klavierklasse von Barbara Szczepanska, die morgen das Zeughauskonzert bestreiten. "Arthur ist sehr begabt und ein sehr kluges und zuverlässiges Kind. Er kommt immer perfekt vorbereitet zum Unterricht, deshalb macht es sehr viel Spaß, mit ihm zu arbeiten", sagt Barbara Szczepanska, Direktorin von "Schumann junior" und Klavierlehrerin von Arthur.

Mit sechs Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für das Klavier. Und das war eigentlich eher Zufall: "Mein Bruder hat ein Konzert gegeben, bei dem auch ein Pianist dabei war. Der hat aber ganz schrecklich gespielt. Als sich mein Bruder danach über den Pianisten aufgeregt hat, habe ich beschlossen, ihn das nächste Mal zu begleiten", sagt Arthur. Dabei spielt Musik in seiner Familie eine ganz besondere Rolle: Arthurs Vater ist der weltbekannte Geiger Frank Peter Zimmermann, und auch seine Mutter Young-Joo ist Violinistin. Sein großer Bruder Serge widmet sich ebenfalls dem Geigenspiel. Nur für Arthur sollte es das Klavier sein. "Am Anfang habe ich diesen Wunsch erst einmal ignoriert. Dann wurde Arthur aber immer hartnäckiger, und dann haben wir ihn doch zum Klavierunterricht angemeldet", erzählt Mutter Young-Joo Zimmermann. Irgendwann dann wurde er so gut, dass seine Eltern ihn zu "Schumann junior" anmeldeten.

Nun also übt er verschiedene Stücke - von Mozart bis Beethoven. Sein Lieblingskomponist ist aber ein anderer: "Ich spiele am liebsten Stücke von Bach", sagt Arthur, der natürlich bei "Jugend musiziert" auch den ersten Platz belegt hat. Dabei gefallen ihm Konzerte viel besser als Wettbewerbe. Sein Ziel: "Irgendwann möchte ich in der Carnegie Hall spielen." Solange er noch in die Schule geht, darf er dazu das "Schumann junior"-Projekt besuchen. Anschließend hat er zwar keinen Uni-Abschluss, aber die Chance, an der Robert-Schumann-Hochschule weiterstudieren zu dürfen.

Info Am Markt 20-22, morgen, 20 Uhr, Karten unter 021314037795

(lai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Sohn des Stargeigers Zimmermann spielt Klavier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.