| 00.00 Uhr

Neuss
Sommerkonzert im Botanischen Garten

Neuss: Sommerkonzert im Botanischen Garten
Im vergangenen Jahr hatte das Ensemble Quirin 180 Zuhörer in den Botanischen garten gelockt. Archivfoto: Strobl FOTO: Frank Strobl
Neuss. Nach dem großen Zuspruch zum ersten Sommerkonzert lädt der Förderverein zum zweiten ein.

Die Freunde des Botanischen Gartens haben Wort gehalten. Nach dem Erfolg des Sommerkonzerts im Juli vergangenen Jahres - mit 180 Zuhörern wurden alle Erwartungen übertroffen - war klar, dass es eine Fortsetzung geben würde. Renate Tillmanns vom Förderverein des Botanischen Gartens war ganz überwältigt von dem Erfolg und hatte direkt danach schon angekündigt: "Wir können uns auch Jazz oder Musik für ganz junge Leute vorstellen." Auf jeden Fall wollte sie an der Zusammenarbeit mit Martin Jakubeit, der die Deutsche Kammerakademie und das Ensemble Quirin, das 2016 spielte, managt, festhalten: "Mit ihm traf eine Idee auf jemanden, der auf diese Idee gewartet hat", befand sie und hatte gleich einen Gesprächstermin fürs nächste Jahr verabredet.

Was zum Blechbläserquintett "Brassador" führt, zu dem auch Mitglieder der Deutschen Kammerakademie gehören, und das nun am kommenden Sonntag auftritt. "Von Barock bis Hollywood" ist das Motto des Konzerts, das Kompositionen von Händel, Bach und Brahms mit denen von Paul McCartney oder Henry Mancini verbindet. Dazu ein bisschen James Bond und anderes, und das Motto ist programmatisch umgesetzt. Zum Ensemble Brassador gehören Christoph Turwitt, Patirck Lohrbach, Kathrin Szasz, Jan-Philipp Walter und Marc Lankeit. Ihr Repertoire reicht von klassischer Symphonik bis hin zu Big-Band-Musik. Das Konzert beginnt um 18 Uhr, der Eintritt kostet zwölf Euro (02131 904116)

(hbm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Sommerkonzert im Botanischen Garten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.