| 10.37 Uhr

Neuss
Songs über den Regen im Theater am Schlachthof

Neuss: Songs über den Regen im Theater am Schlachthof
Franka von Werden spielt ihre Figur als „Wetter-Barbie“. FOTO: Thomas Stapelfeldt
Neuss. Als Schauspielerin gehört sie seit sechs Jahren zum Theater am Schlachthof (TaS). Auch hat sie schon mehrfach bewiesen – nicht zuletzt im Kindertheater –, dass sie gut singen kann. Aber ein eigener Soloabend – das ist dann doch eine Nummer größer.

Den Wunsch dazu hatte sie schon, gesteht Franka von Werden, erst recht nach dem Erfolg der Produktion "Swing mit dem Feuer", in dem von Werden eine junge Trio-Sängerin in der Swing-Ära spielt. Der Publikumsrenner des TaS gab schließlich auch den letzten Anstoß, dass TaS-Chef Markus Andrae seiner Schauspielerin einen Soloauftritt anbot – das Ergebnis ist "Raindrops keep falling on my Head".

Ein Musikabend, der am Samstag seine Premiere hat und von Franka von Werden zusammen mit Dennis Palmen, der auch Regie führt, geschrieben wurde. Eine Hörprobe finden Sie hier:

Beim Nachdenken über ein Thema sei ihr aufgefallen, wie viele Songs in der Musikgeschichte sich um das Thema Regen drehen, sagt sie. "Ganz schnell hatte ich 30 Titel zusammen." Aber die brauchten auch eine Geschichte, befand sie und erfand mit Palmen die Wetterfee Beatrix "Trixi" Fritzlaff, die von ihrem Chef für Live-Reportagen in alle möglichen Klimazonen dieser Welt geschickt wird. Und natürlich regnet es jedes Mal, wenn die "Wetter-Barbie", wie von Werden ihre Figur lachend charakterisiert, auf Sendung ist. Für Palmen und von Werden ist es wichtig, dass die rund 90-minütige Vorstellung die Balance zwischen Melancholie und Humor hält.

18 Songs unterschiedlicher Stile und aus verschiedenen Epochen sind nun auf der Setlist für das Stück gelandet, darunter natürlich der Klassiker "Singing in the Rain" und das titelgebende "Raindrops keep falling on my Head". Die Songs wurden für Klavier und Gitarre arrangiert, Pianist Mattes Mankertz wird Franka von Werden nicht nur live begleiten, sondern auch eine kleine Rolle übernehmen: "Er ist der Kameramann von Trixi", sagt sie lachend. Für die Reise um die Welt wurde ein Bühnenbild entwickelt, das von einem immer wiederkehrenden Ort bestimmt wird: einer Hotellobby.

In welchem Teil der Welt das TV-Duo gerade unterwegs ist, lässt sich an einer Szene festmachen: Der Kameramann gönnt sich aus der Mini-Bar das jeweilige landestypische Bier.

(hbm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Songs über den Regen im Theater am Schlachthof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.