| 00.00 Uhr

Neuss
Sportgrößen gastieren in der Hummelbachaue

Neuss. Zahlreiche Sportgrößen wurden am Freitagabend in der Neusser Hummelbachaue begrüßt. Egal ob Annika Sprink, Bronzemedaillengewinnerin bei den vergangenen Olympischen Spielen in Rio, der ehemalige Skirennläufer Christian Neureuther oder der frühere Welthandballer Daniel Stephan. Sie alle folgten der Einladung zum großen Charity-Abend, den die GOFUS Gmbh im Auftrag des 2013 gegründeten Fördervereins "Partner für Sport und Bildung (PSB) veranstaltete. GOFUS ist ein Netzwerk golfspielender, aktiver und ehemaliger Fußballprofis, die sich für den guten Zweck engagieren.

Insgesamt kamen rund 230 Gäste zu der Wohltätigkeitsveranstaltung in der Hummelbachaue. PSB-Präsident Christoph Buchbender erklärt die Hintergründe des Events. "Wir wollen junge Sportler im Rhein-Kreis Neuss unterstützen - auf ihrem Weg zu Olympia oder in ihren Sportarten vor Ort."

Positive Bilanz: Insgesamt wurden am Freitag 25.000 Euro gesammelt, die zu 100 Prozent gemeinnützig dem Neusser Sport zugute kommen. Neben einer großen Tombola gab es eine Versteigerung, bei der ein Foto des berühmten Düsseldorfer Fotografen Thomas Ruff für 2000 Euro den Besitzer wechselte. Zudem gab es drei Gesprächsrunden mit Handballern, Olympiateilnehmern und sogenannten Local Heros, also Sporttalenten aus der Region, die zahlreich vertreten waren. "Die haben sich hervorragend verkauft", sagt Buchbender, dessen Ziel es ist, dass der PSB systematisch weiter wächst. Geht es nach dem Präsidenten, dann soll die Gala am Freitagabend nicht die letzte dieser Art gewesen sein: "Wir versuchen, diese Veranstaltung zu etablieren. Das war ein ordentlicher erster Schritt."

Infos zum Verein gibt es unter www.partnersportbildung.de

(jasi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Sportgrößen gastieren in der Hummelbachaue


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.