| 00.00 Uhr

Neuss
Stadt verlängert mit Kulturamtsleiter Müller bis 2021

Neuss: Stadt verlängert mit Kulturamtsleiter Müller bis 2021
Harald Müller schiebt den Renteneintritt zwei Jahre auf. FOTO: hbm
Neuss. Wenn mit dem heute 64-Jährigen auch Kulturreferent Wiertz in Rente geht, wird die Doppelspitze im Amt aufgelöst.

Die Enten im Stadtgarten müssen noch etwas auf Harald Müller warten. Denn der Kulturamtsleiter hat keine Lust, im Januar 2019 in die Rente zu gehen - und die Stadtverwaltung will den dann 65-Jährigen auch gar nicht gehen lassen. Sie folgte jetzt seinem Wunsch und verlängert seinen Arbeitsvertrag bis Mitte 2021. "Ich bin mit ein paar Themen auch noch gar nicht fertig", sagt Müller.

Das Beamtenrecht schließt eigentlich aus, dass jemand über die Altersgrenze hinaus auf dem Posten bleibt. Doch wenn es dienstlich erforderlich ist, kann auf Antrag des Beamten der Eintritt in den Ruhestand aufgeschoben werden. Das geht für maximal drei Jahre - oder bis zur Vollendung des 70. Lebensjahres. Der jüngste Fall betraf den langjährigen Sozialamtsleiter Hans-Peter Oebel, der an Bord blieb, als der große Zustrom von Flüchtlingen die Stadt vor große Aufgaben stellte.

Müller verlängert, um die von ihm angestoßenen Projekte in der Interkultur weiter vorantreiben zu können. Dabei geht es um die Frage, einer, so Müller, neuen deutschen Stadtkultur. "Wie stellen wir uns darauf ein, wenn 25 bis 30 Prozent der Bevölkerung einen Migrationshintergrund hat?", fragt er.

Dass er 2021 geht, hat aber auch mit Rainer Wiertz zu tun, mit dem der Amtsleiter eine Art kulturelle Doppelspitze bildet. Wiertz, erklärt Müller die Aufgabenteilung, plant Shakespeare-Festival, Zeughauskonzerte und internationale Tanzwochen, Müller setzt um. Diese in 30 Jahren eingeübte Praxis soll beibehalten werden, bis auch Wiertz Mitte 2021 pensioniert wird. Danach ist geplant, beide Aufgaben wieder in einer Hand verantwortlich zu bündeln, sagt Müller.

Müller war Kulturamtsleiter, seit er 1988 zur Stadt Neuss wechselte. Der gebürtige Velberter machte eine Verwaltungsausbildung in Wuppertal, kam dann zum NRW-Kultursekretariat und hat eigentlich immer Kultur-Management gemacht.

(-nau)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Stadt verlängert mit Kulturamtsleiter Müller bis 2021


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.