| 00.00 Uhr

Neuss
Stadt zufrieden mit Kehrmaschine im Jröne Meerke

Neuss: Stadt zufrieden mit Kehrmaschine im Jröne Meerke
Die Kehr-Saug-Maschine entfernt Gänsekot. FOTO: lber
Neuss. Mit ihrer neuen Reinigungsmaschine fürs Jröne Meerke ist die Stadt sehr zufrieden. "Trilo" heißt die Kehr-Saug-Maschine, die für mehr Sauberkeit - insbesondere weniger Gänsedreck - in dem Park in der Nordstadt sorgen soll. "<>Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht", berichtet Stadtsprecher Tobias Spange.

"Die Maschine beseitigt zuverlässig Gänsekot, Federn, Scherben, Papier und kleinen Dreck. Außerdem entfernt sie sogar kleines Unkraut aus Wiesen. Sie ist also vielseitig einsetzbar." Drei Mitarbeiter seien geschult worden, um die rund 32 000 Euro teure Kehr-Saug-Maschine, die mit Schläuchen und Sammelbehälter ausgestattet ist, zu bedienen. "Die Trilo könnte sogar Rasenmähen. Aber das war bislang nicht nötig", sagt Spange. Ein anderer Einsatz im Herbst sei hingegen schon fest vorgesehen: "Die Maschine kann auch Laub beseitigen."

Zurzeit sei das Gespann mit Traktor vor allem im Jröne Meerke unterwegs. "Es wird aber auch im Alten Stadtgarten eingesetzt, um den Bereich um den Weiher zur reinigen", erklärt Spange. "Dort gibt es ebenfalls viele Wasservögel."

 

(sug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Stadt zufrieden mit Kehrmaschine im Jröne Meerke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.