| 00.00 Uhr

Neuss
Standesbeamtin führt den Personalrat

Neuss. Reiner Dankelmann hat den Vorsitz in der Mitarbeitervertretung krankheitsbedingt abgegeben.

Im Personalrat der Stadtverwaltung hat es mitten in der laufenden Amtszeit einen Wechsel an der Spitze gegeben. Neue Ansprechpartnerin für die mehr als 1400 Mitarbeiter der Kernverwaltung ist Angela Lauche.

Die 52-Jährige war erst im Oktober 2015 in die Personalvertretung nachgerückt und errang Mitte vergangenen Jahres ein eigenes Mandat. Davor war sie mehr als 20 Jahre im Standesamt tätig, nachdem sie als Quereinsteigerin in die Stadtverwaltung gekommen war. Zuvor hatte Lauche in einem Steuerberaterbüro gearbeitet.

Als freigestelltes Personalratsmitglied vertritt Lauche die Tarifbeschäftigten. Beamtenvertreterin ist Gabriele Leißing, die, obwohl sie stellvertretende Vorsitzende ist, nicht zu den vier freigestellten Personalratsmitgliedern zählt. Diese Konstruktion wurde gewählt, damit Reiner Dankelmann weiter freigestelltes "normales" Mitglied dieser insgesamt 13-köpfigen Interessenvertretung sein kann. Der ehemalige Vorsitzende, der auch Vorsitzender der in diesem Gremium tonangebenden Komba-Gewerkschaft ist, hatte sich aus gesundheitlichen Gründen von diesem Amt zurückgezogen. Das hatte der langjährige Vize Anfang 2015 übernommen, nachdem sein Amtsvorgänger Wilfried Derendorf vorzeitig in den Ruhestand verabschiedet worden war. Schon vor dessen Amtsantritt hatte er von 1996 bis 2004 den Personalratsvorsitz inne, wechselte dann aber erst einmal wieder zurück in die Verwaltung. Erst 2015 kehrte er zur Personalratsarbeit zurück. Dankelmann war lange krank und ist es derzeit wieder. "Wir wünschen Herrn Dankelmann alles Gute", sagt seine Nachfolgerin.

Im Personalrat hat die Dienstleistungs-Gewerkschaft Verdi zwei Mandate, die Komba elf. Über den Vorsitz entscheidet das Gremium selbst, kann ein Mandat aber auch in der laufenden Amtszeit mit Mehrheit entziehen.

(-nau)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Standesbeamtin führt den Personalrat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.