| 00.00 Uhr

Neuss
Start in den "Orgelsommer"

Neuss: Start in den "Orgelsommer"
Ansgar Wallenhorst ist Kantor in Ratingen. FOTO: abz
Neuss. Ansgar Wallenhorst aus Ratingen gestaltet den Auftakt im Quirinusmünster.

Mit dem Konzert von Ansgar Wallenhorst beginnt in Neuss der "Orgelsommer", der traditionell vom Förderverein Kirchenmusik am Münster getragen und von Münsterkantor Joachim Neugar organisatorisch und programmtisch betreut wird.

Dass die Reihe, die immer mittwochs und sonntags läuft, dieses Mal statt der vier Konzerte nur drei umfasst, hat auch mit den Verpflichtungen Neugarts außerhalb von Neuss zu tun. Er gibt Dirigierkurse in Freiburg und arbeitet erneut in Bad Lauchstädt an der Inszenierung einer Oper mit.

Die drei von ihm organisierten Konzerte stehen unter dem Motto "Orgel pur und plus", wobei das erste Konzert Orgel pur bietet und das zweite mit dem Ensemble Sonare Neuss und das dritte mit dem Panflötisten Matthais Schubeck das "plus" markieren.

Den Auftakt gestaltet mit Ansgar Wallenhorst ein versierter Musiker, er ist künstlerischer Leiter der Ratinger Kirchenmusik und Kantor an der Kirche St. Peter und Paul. Zudem managt er das Festival "Orgelwelten Ratingen". Die Orgel hat er mit elf Jahren entdeckt, vorher hatte er Klavier gespielt.

Wallenhorst wurde 1967 in Walsum am Niederrhein geboren, hat an der Würzburger Hochschule für Musik studiert. Mit 25 Jahren bekam Wallenhorst das Meisterklassen-Diplom der Würzburger Musikhochschule. Die Kunst der Improvisation vertiefte er in einem Studium bei Thierry Escaich und in der Klasse von Olivier Latry in Paris. Jean Guillou prägte ihn bei den Züricher Meisterkursen abschließend als Interpret und Improvisator.

In Münster und Paris studierte Ansgar Wallenhorst Theologie und Philosophie und widmet sich als Fundamentaltheologe dem Dialog von künstlerischen Disziplinen und philosophisch-theologischem Diskurs. Auf dem Programm seines Konzerts im Münster stehen Französische Symphonik und eigene Improvisationen.

Info Münsterplatz, Sonntag, 13. August, 20 Uhr, Eintritt zehn Euro, Abendkasse, Abo für alle drei Konzerte 24 Euro

(hbm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Start in den "Orgelsommer"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.