| 00.00 Uhr

Neuss
Steuerreform macht Sauna und Aqua-Fitness teurer

Neuss: Steuerreform macht Sauna und Aqua-Fitness teurer
Ein frischer Aufguss in der Wellneuss-Sauna. FOTO: woi
Neuss. Wer gerne bei 90 Grad schwitzt, muss seit gestern auch in Neuss mehr bezahlen. Das Saunabad Wellneuss hat die Preise angehoben. Ein Tagesticket kostet nun montags bis freitags 28,50 Euro, vorher waren es 25 Euro. Der Preis für ein Vier-Stunden-Ticket liegt in der Woche jetzt bei 23,50 Euro. Von Andreas Gruhn

Am Wochenende muss der schwitzwillige Saunagänger im Wellneuss nun 31 Euro für das Tagesticket und 26 Euro für das Vier-Stunden-Ticket bezahlen. Damit aber nicht genug: Auch die Preise für Massagen und ähnliche Anwendungen sind gestiegen, und überdies die Kursgebühren für Fitnesskurse im Wasser in allen Neusser Schwimmbädern. Der zehnstündige Aquapower-Kurs etwa kostet jetzt 39 Euro statt zuvor 35 Euro. Klassische Schwimmkurse sind nicht betroffen.

Damit reichen die Stadtwerke Neuss (SWN) als Betreiber der Bäder in weiten Teilen die Ergebnisse einer bundesweiten Steuerreform weiter. Der Fiskus beurteilt Schwitzen bei 90 Grad nämlich nicht mehr als Gesundheitsvorsorge, sondern als Vergnügen. Also wird nicht mehr nur der reduzierte Mehrwertsteuersatz in Höhe von sieben Prozent, sondern die volle Abgabe in Höhe von 19 Prozent fällig. Dadurch müssen Leute, die gerne in der Schwitzbude sitzen, tiefer in die Bademanteltasche greifen.

Das finden die natürlich nicht lustig, genauso wenig wie der Deutsche Sauna-Bund und die SWN selbst. In den vergangenen Wochen, als die SWN begannen, ihre Kunden über die neuen Preise zu informieren, wuchs der Ärger bei den Betroffenen. "Wir haben Kritik bekommen, viele haben aber auch Verständnis geäußert", sagte SWN-Sprecher Jürgen Scheer.

Die SWN geben die höheren Steuern jedoch nicht bei allen Angeboten an den Kunden weiter. Im Fall des Tagestickets etwa blieben bis Ende Juni nach dem Steuerabzug 23,25 Euro in der Wellneuss-Kasse, jetzt sind es 23,08 Euro netto. "Bei Anwendungen übernehmen wir die Hälfte der zusätzlichen Belastung", sagt Scheer. Die Anpassungen seien bedauerlich. "Sauna ist nicht reiner Spaß, sondern Gesundheitsvorsorge."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Steuerreform macht Sauna und Aqua-Fitness teurer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.