Streckensperrung in Neuss

Unbekannte zwingen Güterzug zur Notbremsung

Neuss. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag einen Metallmülleimer in den Gleisbereich eines Güterzugs in Neuss gelegt und den Zugführer zu einer Notbremsung gezwungen.

Gegen 4.25 Uhr war der Güterzug im Stadtteil Norf unterwegs, als der Lokführer etwas Undefinierbares im Gleis liegen sah und daraufhin eine sogenannte Schnellbremsung durchführte. Aufgrund des dennoch langen Bremswegs überfuhr der Zug den Gegenstand. Durch die Kollision riss an der Lok ein Bremsschlauch ab.

Die daraufhin alarmierte Bundespolizei suchte den Streckenabschnitt ab und fand einen Mülleimer, der zuvor auf das Gleis gelegt worden war. Der Bereich wurde über über eine Stunde gesperrt, es entstanden für zehn Züge lange Verspätungen, außerdem gab es sieben Teilausfälle und fünf Umleitungen. Von den möglichen Tätern fehlt jede Spur. 

(cbo)

Outbrain