| 00.00 Uhr

Neuss
Street-Art-Festival mit Workshops

Neuss. Eine Woche lang sind im Rheinpark-Center Street-Art-Künstler zu Gast.

Das Rheinpark-Center wird für eine Woche zum Zentrum für Street Art. Von Donnerstag, 25. Juni bis Samstag, 4. Juli, entstehen dort jeden Tag neue Kunstwerke, deren Erstellung man live miterleben kann.

Eine Besonderheit wird die 3D-Bodenmalerei zu werden. Besucher können dabei zuschauen, wie Street-Art-Künstler und 3D-Profis dreidimensionale Traumgemälde auf den Boden zaubern, die täuschend echt aussehen. Nach Fertigstellung werden nicht wieder zerstört, sondern bleiben erhalten. Ebenfalls recht neu ist die Disziplin "Post it Art", eine Kunstform rund um die quadratischen Merkzettel. Unter anderen entsteht der Schriftzug "I love Rheinpark-Center Neuss". Schulklassen und Besucher können stündlich an einem Post-it Workshop teilnehmen. Der Berliner Slava OstapCHenko, bekannt für die Technik der Tape Ar", zeigt, was er mit einigen Rollen farbiger Klebebänder erschaffen kann. Beim "Urban Art Workshop" lernen Schüler und Besucher unter Anleitung von Profis, dass Graffitis mehr sind als Schmierereien. Dieser Workshop findet vom 25. Juni bis 4. Juli stündlich statt. Neben "Urban Knitting" (Kunstform, bei der Gegenstände im öffentlichen Raum durch Stricken verändert werden) und vielem mehr gibt es auch eine Aktionsfläche mit Informationen zur Historie und Entwicklung der Street Art Kultur. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Street Art sind Straßenmusiker und Singer Songwriter.

Info Breslauer Straße, 25. Juni bis 4. Juli

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Street-Art-Festival mit Workshops


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.