| 09.26 Uhr

Tour de Neuss
Profi Fränk Schleck startet zum zweiten Mal in Neuss

Tour de Neuss: Profi Fränk Schleck startet zum zweiten Mal in Neuss
Fränk Schleck quält sich die Straße zum Mont Ventoux hinauf. Verglichen damit sind 81 Runden durch die Neusser Innenstadt eher eine Vergnügungsfahrt für den Luxemburger und die 44 weiteren Starter der Tour de Neuss. Doch die damit verbundenen 324 engen Kurven stellen eine Herausforderung besonderer Art dar. FOTO: Roth/Augenklick
Neuss. Der Dritte der Tour de France von 2011 steht am Mittwochabend bei der Tour de Neuss an der Startlinie - als einer von sieben Tour-Fahrern. Von Volker Koch

Sein Debüt auf der Kaiser-Friedrich-Straße war nicht unbedingt von Erfolg gekrönt: 2007, als Fabian Wegmann die 6. Auflage der Tour de Neuss gewann, rollte Fränk Schleck als 26. über die Ziellinie. Heute Abend, wenn gegen 21 Uhr die Schlussphase des Hauptrennens um den "Großen Preis der Skg-Getränke" eingeläutet wird, möchte sich der Luxemburger gerne ein bisschen weiter vorne einsortieren.

Zwischen seinen Starts bei der Tour de Neuss liegen bewegte Jahre für den inzwischen 36-Jährigen. 2008 trug er bei der Tour de France vier Tage das Gelbe Trikot, wurde am Ende Fünfter im Gesamtklassement. 2009 feierte er den Sieg auf der 17., der Königsetappe der Tour und Platz vier im Gesamtklassement. 2010 brach er sich bei einem schweren Sturz auf der dritten Tour-Etappe Schulterblatt und Schlüsselbein und musste aufgeben. 2011 gelang ihm als Gesamtdrittem in Paris der Sprung aufs Podium.

Auf diese Fahrer sollten Sie achten FOTO: Yoan Valat

Dann folgte der Absturz: Nach der 13. Tour-Etappe 2012 wurde er positiv auf das Diuretikum Xipamid getestet - sein Team Radio Shack nahm ihn am gleichen Tag aus dem Rennen. Nach Bestätigung der B-Probe wurde Schleck für ein Jahr gesperrt und musste sich ein neues Team suchen. 2014 meldete sich der Luxemburger, jetzt im Trikot von Trek Factory Racing, als Zwölfter der Tour de France zurück, die aktuelle Auflage beendete er am Sonntag für das Team Trek-Segafredo auf Rang 34. Drei Tage und zwei Telefonate mit dem Sportlichen Leiter Andreas Kappes später steht Fränk Schleck heute um 19.15 Uhr als einer von sieben Tour-de-France-Teilnehmern an der Startlinie. Sein Nachteil: Er muss ohne Team-Unterstützung versuchen, die mannigfaltigen taktischen Spielchen auf den 81 Runden mit zu machen oder zu kontern - es sei denn, er schließt sich mit seinem Landsmann Ben Gastauer (Team AG2R La Mondiale), der die Tour auf Platz 61 beendete, zu einem "Nationalteam Luxemburg" zusammen.

Emanuel Buchmann, als 21. bester Deutscher bei der Tour de France und mit seinen Kletterqualitäten wohl der zurzeit einzige deutsche Fahrer mit Chancen auf eine vordere Platzierung im Gesamtklassement, kann sich hingegen auf die geballte Macht des Teams Bora Argon 18 stützen, das außer ihm in Paul Voss und Andreas Schillinger die Tour-de-Neuss-Sieger der vergangenen beiden Jahre an den Start schickt. Und Robert Wagner und Paul Martens (Team Lotto NL-Jumbo) sind immerhin zu zweit.

Tour de Neuss 2016 - das müssen Sie wissen

Doch der Sieger der 15. Auflage muss nicht zwangsläufig aus dem Lager der Tour-Fahrer kommen: Der Vorjahresdritte Nikias Arndt, Bahnrad-Weltmeister Lucas Liß, "Altmeister" Christian Knees und die Lokalmatadoren Sven Thurau (4. 2015) und Dominik Bauer werden zumindest versuchen, ihnen das Leben schwer zu machen.

Bei der Tour starten einige interessante Fahrer. Wir verraten, auf welche Fahrer Sie besonders achten sollten.

Die gesamte Starterliste gibt es hier.

Sie sind noch unentschlossen, ob Sie zur Tour de Neuss kommen wollen? Wir sagen: Auf jeden Fall!, und nennen acht gute Gründe dafür.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tour de Neuss: Profi Fränk Schleck startet zum zweiten Mal in Neuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.